Final Cut Pro X und Motion 5: Erste Screenshots aufgetaucht

Flavio Trillo
13

“Das sind keine Fotomontagen, so talentiert bin ich nicht”, versicherte die Twitter-Nutzerin BWilks2011 . Die von ihr veröffentlichten Screenshots von Final Cut Pro X und Motion 5 sollen echt sein. So echt, dass sie kurz nach ihrem Erscheinen von den Seiten des Bilderdienstes TwitPic gelöscht wurden. Auch das Twitter-Konto der anonymen Tipp-Geberin wurde seit dem entfernt.

Ob Apple selbst die Löschungen veranlasst hat, ist nicht bekannt. Auch die Frage nach der Echtheit der verbreiteten Screenshots ist letztlich nicht geklärt. Doch weisen solch drastische Maßnahmen wie die Entfernung des Twitterkontos von BWilks2011 (einige Tweets sind noch bei Topsy.com zu sehen) darauf hin, dass zumindest irgendjemand ein Interesse daran hat, solche “Entgleisungen” künftig zu verhindern.

Die Bilder zeigen einige Ausschnitte aus Motion 5 mit dem Projekt-Browser sowie einigen Farbkorrektur-Funktionen. Darüber hinaus wurde auch auf eine neue Version von Color hingewiesen, Bildschirmfotos gibt es davon jedoch nicht. Apple teilte zuletzt im April dieses Jahres im Rahmen des FCP User Group SuperMeet ein paar Informationen über Final Cut Pro X mit. Das Programm werde ab Juni im Mac App Store für 299 US-Dollar erhältlich sein und unter anderem hochauflösendes 4k-Videomaterial unterstützen.

Weitere Themen: Apple Motion

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz