Kostenlose Import-/Export-Tools für Final Cut Pro und After Effects

von

Für diejenigen, die auf die Zusammenarbeit von Final Cut Pro und After Effects angewiesen sind, ist der einfache und effektive Austausch der Video-Daten ein wichtiger Aspekt. Eines der Plug-Ins, die genau dies ermöglichen ist nun kostenlos verfügbar. Auch von Adobe selbst gibt es Neuigkeiten aus dem Foto- und Video-Bereich.

Das Firmenunternehmen Automatic Duck von Vater Harry Plate und seinem Sohn Wes bietet seit mehr als 10 Jahren eine Reihe von Tools an, die den Daten-Austausch zwischen Final Cut Pro (bis hin zu FCP X) und Adobes After Effects unter Windows und OS X ermöglichen. Diese Plugins kosteten bisher rund 500 US-Dollar, sind nun aber kostenlos verfügbar.

Als Grund nennen die beiden in ihrem Abschiedsbrief die engere Partnerschaft zwischen Automatic Duck und Adobe. Wes Plate hat nun einen Vollzeitjob bei Adobe, sein Vater wird sich um die Integration der Technologie und den Support der derzeitigen Automatic-Duck-Partner kümmern. Durch diese zeitaufwendigen Jobs haben die beiden keine Zeit mehr, denselben Support für die existierenden Tools leisten zu können und bieten diese daher ab sofort kostenlos zum Download an.

Apropos Adobe: Der Multimedia-Spezialist bietet seit kurzem die Einsteiger-Varianten Photoshop Elements* und Premiere Elements* im Mac App Store zum Preis von jeweils rund 63 Euro an. Die Datei-Größe variiert zwischen 924 Megabyte (Premiere Elements) und 1,21 Gigabyte (Photoshop Elements).

In den von Adobe “Sonderedition” genannten Programmen fehlt allerdings der Elements-Organizer. Bei Premiere Elements muss man des Weiteren auf die SmartSound-Funktion verzichten.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Tools


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz