Firefox OS: erste Smartphones vorgestellt

downloaden

Beschreibung

2012 kündigte Mozilla an, mit einem eigenen Smartphone-Betriebssystem in den Markt einsteigen zu wollen. Der Name des iOS- und Android-Konkurrenten wird Firefox OS lauten. 

Mozilla hat Firefox OS im letzten Jahr stark voran getrieben und will die ersten Geräte unbedingt noch in 2013 auf den Markt bringen. Gerade wurden die ersten Developer Preview Handsets vorgestellt. Sie hören auf die Namen Keon und Peak und sollen ab Februar verfügbar sein.

Das eher im low-end-Bereich angesiedelte Keon kommt mit folgender Ausstattung:

  • 1 GHz Snapdragon S1 Single Core Prozessor
  • 512 MB RAM
  • 3,5 Zoll Display mit einer Auflösung von 480×320 Pixeln
  • 3 MP Kamera
  • 4 GB Speicher

Etwas leistungsstärker daher kommt das Peak:

  • 1,2 GHz Snapdragon S4 Dual Core Prozessor
  • 512 MB RAM
  • 4,3 Zoll Display mit 960×540 Pixeln
  • 8 MP Rückkamera, 2 MP Frontkamera
  • 4 GB Speicher

Beide Geräte haben keine herausragenden Spezifikationen, vor allem die Auflösung des Keon und der verbaute Arbeitsspeicher sind sehr mager. Wir sind gespannt, ob sich die Entwickler auf das neue System einlassen werden und wie es sich später etablieren wird. Bei diesen Spezifikationen muss der Kaufreiz aber über den Preis erregt werden, um gegen die “großen” Systeme eine Chance zu haben.

Quelle: PocketNow

zum Hersteller
von

Weitere Themen: Mozilla

Weitere Artikel zu Firefox OS: erste Smartphones vorgestellt
  1. Firefox-Smartphone technisch auf Stand des ersten iPhones

    von Julien Bremer
    Firefox-Smartphone technisch auf Stand des ersten iPhones

    Mozilla stellte auf dem MWC sein überarbeitetes Firefox OS vor. Nun sind weitere Details zu einer Hardware von Spreadtrum ans Licht gekommen. Demnach ist das Gerät mit Firefox OS technisch in etwa auf dem Stand des ersten iPhones: Für nur 25 US-Dollar.

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz