Seagate - Barracuda 7200.11-Serie von plötzlichen Ausfällen betroffen

Leserbeitrag

Der Festplattenhersteller Seagate hat zur Zeit mit massenhaften Ausfällen bei seinen Desktop-Festplatten zu kämpfen. Betroffen seien Modelle der Serie ”Barracuda 7200.11” in den Größen 500 GB bis 1,5 TB. Zwar laufen die Platten grundsätzlich an, werden aber beim Rechnerstart entweder gar nicht oder nur mit ”0 Byte” erkannt. Hierbei treten weder abnormale Geräusche, noch sonstige Fehlermeldungen auf, die auf einen baldigen Defekt hindeuten könnten. Auch die restliche Hard- und Softwarekonfiguration hat offenkundig keinen Einfluss. Seagate plant eine offizielle Stellungnahme und hat versichert, mit Hochdruck an der Lösung des Problems zu arbeiten. Als Ursache wird eine fehlerhafte Firmware vermutet. Bereits defekte Geräte können jedoch nicht mit einem Firmwareupdate repariert werden. Auf der Platte befindliche Daten sind zwar physikalisch noch vorhanden, können jedoch nur mit Spezialsoftware wiederhergestellt werden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz