Installationsanleitung: Android für das iPhone verfügbar

Bernd Korz

Vor kurzem erst hatten wir darüber berichtet, dass ein findiger Entwickler Android auf das iPhone portiert. Mittlerweile hat er auch eine Version freigegeben die man sich selbst auf seinem iPhone neben dem iPhone OS installieren kann.

Wang, der Entwickler gibt an, dass die meisten Funktionen nun auch mit Android funktionieren würden und dass es noch im Verhältnis wenig zu tun gibt bis es eine komplett lauffähige Version geben wird. Der Status ist aber so weit, dass Wang sich entschlossen hat, eine Anleitung dafür zu veröffentlichen um Android selbst auf seinem iPhone zu installieren.

Aber Wang warnt auch davor, dass ein ganz entscheidender Punkt noch nicht funktioniert, die Stromsparfunktionen (Powermanagement) wird bisweilen noch überhaupt nicht unterstützt. Wer also sein Android iPhone nutzt, wird nach etwa einer Stunde Laufzeit aufgefordert, es an den Strom anzuschließen. Daneben gibt es noch einige kleinere Bugs die es zu beseitigen gilt um dann letzten Endes auch wirklich in den vollen Genuß von Android zu kommen.

Die Installation kann jedoch mehr oder weniger Bedenkenlos durchgeführt werden, da ein Bootmanager mit installiert wird und man beim Booten das für einen gewünschte OS direkt auswählen kann. Um aber Android überhaupt installieren zu können, muss zunächst ein Jailbreak durchgeführt werden,  ohne diesen geht gar nichts. Ferner muss man sich im Klaren darüber sein, dass auch ein Terminal (Command-Line Interface /Bash / Shell) verwendet werden muss um den ein oder anderen Befehl auszuführen. Fühlt man sich jedoch in der Lage diese eher kleineren Hürden zu überwinden, steht dem Versuch nichts mehr im Wege.

Neben dem Jailbreak muss man ein iPhone 2G bzw. 3G sein Eigenen nennen. Als Firmware sollte von 2.0 bis 3.1.2 alles möglich sein. Den Jailbreak sollte man mit Redsn0w, Blacksn0w der PnageTool durchgeführt haben. Mit der iPhone OS 4.0 Beta ist es nicht möglich, hier muss man zunächst ein Downgrage auf 3.1.2 durchführen.

Wang weisst ausdrücklich darauf hin, dass das iPhone 3GS, alle iPod Touch sowie auch das iPad nicht damit funktionieren derzeit. Gleiches gilt für die 3.1.3 sowie alle iPhone OS 4.0 Betas. Wer mit Spirit einen Jailbreak durchgeführt hat wird derzeit auch kein Android installieren können.

Um überhaupt eine Installation durchführen zu können, benötigt man ein 32 Bit Linux System welches auch in einer virtuellen Machine (VirtualBox…) laufen kann. Ein vorgefertigtes Image für das iPhone 2G und für das iPhone 3G muss man sich als nächstes herunterladen.

ACHTUNG! ALLES AUF EIGENES RISIKO UND EIGENE VERANTWORTUNG! WIR ÜBERNEHMEN KEINERLEI HAFTUNG!

Weiter wird die Originalfirmware iPhone OS 3.1.2 .ipsw auch bekannt unter: iPhone1,1_3.1.2_7D11_Restore.ipsw bzw. iPhone1,2_3.1.2_7D11_Restore.ipsw benötigt. Diese kann man sich hier herunterladen.

Um auch das Internet nutzen zu können benötigt man den Marvell Treiber für den im iPhone verbauten Chipsatz, welchen man auf der Seite von Marvel selbst erhalten kann. Auf der rechten Seite der Internetseite gibt es ein Dropdown Menü mit “Choose your platform”, dort wählt man Linux 2.6 Fedora aus. Anschließend läd man die Datei  “SD-8686-LINUX26-SYSKT-9.70.3.p24-26409.P45-GPL” herunter. Auf dem Computer findet sich die Datei dann unter dem Namen “SD-8686-LINUX26-SYSKT-9.70.3.p24-26409.P45-GPL.zip”.

Auf dem Linuxsystem in der VirtualMashine oder wo auch immer man dieses installiert hat, legt man sich nun einen Ordner an und nennt diesen “firmware“, dieses möglichst direkt im Home-Ordner. Dort packt man nun die “SD-8686-LINUX26-SYSKT-9.70.3.p24-26409.P45-GPL.zip” aus. Eine .tar wird dann angezeigt.

Aus dieser .tar entpackt man nun FwImage/helper_sd.bin und FwImage/sd8686.bin aus der SD-8686-FEDORA26FC6-SYSKT-GPL-9.70.3.p24-26409.P45.tar und verschiebt diese in den ‘firmware’ Ordner.

Nun benennt man die helper_sd.bin in sd8686_helper.bin um und hat damit eine Firmware für den WLAN Chip erhalten. Weiter geht es mit der Firmware für das Multitouch.

Als nächstes erstellt man einen Ordner mit dem namen idroid, ebenso im Home-Ordner. Darin entpackt man die utils/dripwn aus dem prebuilt tarball (.tar Archiv).

Die iPhone Firmware 3.1.2 .ipsw Datei schiebt man in den idroid ordner als dripwn.

Anschließend öffnet man ein Terminal und navigiert in den idroid Order.

Gehen sie zur der Seite wenn Sie ein iPhone 3G haben und zu dieser, wenn es sich um ein 2G handelt und kopieren Sie den VFDecrypt Key, er wird gleich benötigt.

In dem geöffneten Terminal gibt man nun folgendes ein für das iPhone 2G:

./dripwn iPhone1,1_3.1.2_7D11_Restore.ipsw 

und für das 3G diese Zeile:

/dripwn iPhone1,2_3.1.2_7D11_Restore.ipsw

es dauert nun eine gewisse Zeit, bis sich die Commandline zurückmeldet. Man hat nn die Dateien zephyr_main.bin, zephyr_aspeed.bin, und zephyr2.bin in seinem ‘idroid’ Ordner. Diese Dateien verschiebt man nun in seinen firmware Ordner. Anschließend ist alles vorbereitet um ein Android auf dem iPhone installieren zu können.

Für die Übertragung auf das iPhone benötigt man OpenSSH auf seinem iPhone, man kann es über Cydia installieren. Man logged sich nun via SSH auf dem iPhone als root ein, das Passwort lautet “alpine”. Ist man eingelogged schreibt man “passwd root” um das root Passwort zu ändern. Nun entert man passwd mobile um das Passwort für den User “mobile” zu ändern. Man muss diesen Schritt UNBEDINGT beachten, da das iPhone ansonsten sehr einfach von draussen angreifbar ist!

Entpacken Sie nun prebuilt/android.img.gz, prebuilt/cache.img, prebuilt/ramdisk.img, prebuilt/system.img, prebuilt/userdata.img, und zImage aus dem prebuilt tarball und nutzen Sie den “scp” Befehl (secure copy) oder SFTP, um die Dateien nach /private/var auf dem iPhone zu kopieren. Hierfür kann man z.B. die Befehle

scp android.img.gz root@:/private/var/
scp cache.img root@:/private/var/
scp ramdisk.img root@:/private/var/
scp system.img root@:/private/var/
scp userdata.img root@:/private/var/
scp zImage root@:/private/var/

nutzen.

Nun erstellt man einen Ordner mit dem Namen “firmware” unter /private/var auf dem iPhone. Auch hier wieder mit SFTP oder scp. Hier hinein wird nun alles aus /home/firmware kopiert, was man anfangs angelegt hat. Hierfür kann man z.B. den Befehl

scp -r ~/firmware/ root@:/private/var/firmware

nutzen.

Ist alles auf das iPhone kopiert kommt der erste Neustart. Hier sollte man nun unbedingt noch einmal überprüfen ob die auf das iPhone kopierten Dateien die selbe Größe haben wie die auf dem PC, denn hier ist es meistens das Problem, wenn etwas nicht funktioniert.

Ist das iPhone neu gestartet und alle Dateien haben die richtige Größe entpackt man als nächstes utils/oibc, utils/loadibec, und prebuilt/openiboot.img3 vom prebuilt tarball in den ‘idroid’ Order.

Das iPhone muss jetzt ausgeschaltet werden und im Recovery Mode rebooted werden. Im Terminal (auf dem PC) muss nun folgender Befehl ausgeführt werden*:

cd ~/idroid

sudo ./loadibec openiboot.img3

* um diesen Schritt ausführen zu können muss man die libusb-0.1-4 mit Synaptic oder apt-get installiert haben.

Wenn alles geklappt hat wird nun das “openipboot” Menü sollte nun erscheinen in dem man sein System auswählen kann. Man muss die Lautstärke Tasten verwenden um das gewünschte System auswählen zu können. Der “Home” Button auf dem iPhone dient dann als “Enter” Taste.

Es erscheint eine Text-Mode Konsole welche mit den Worten “Welcome to openiboot” endet. Hier schreibt man nun “sudo ./oibc”. Das Terminal in Linux sollte nun die gleichen Inhalte haben wie das auf dem iPhone. Wichtig wäre nun, ein Backup zu machen um bei einem evtl. Fehler nicht das iPhone möglicherweise zu zerstören. Schreiben Sie dazu:

nor_read 0×09000000 0×0 1048576 in Terminal/oibc. Dies wird die gesamte NOR in den Hauptspeicher einlesen.

~norbackup.bin@0×09000000:1048576 wird nun als nächstes in Terminal/oibc eingegeben. Eine neue Datei mit dem Namen “norbackup.bin” wird nun im Ordner “idroid” erstellt welche man gut aufheben sollte.

In Terminal/oibc schreibt man nun als nächstes install. Dieser Vorgang wird einige Minuten in Anspruch nehmen, hier unbedingt warten bis die Nachricht “installion-complete” erscheint.

Um das iPhone neu zu starten tippt man nun reboot in Terminal/oibc. Die Verbindung zum iPhone geht nun verloren und man kann das Terminal mit Ctrl-C verlassen.

Hat nun alles geklappt sollte man beim Neustart des iPhones diesen Bildschirm angezeigt bekommen:

Mit den Lautstärketasten wählt man sein gewünschtes System aus und startet es mit dem Home-Button. Gratulation! Es ist vollbracht! Wer noch mehr Informationen haben möchte ist auf der iDroidWiki Seite bestens aufgehoben.

Weitere Themen: iPhone, Android

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });