Updates für AirPort-Dienstprogramm und AirPort- und Time-Capsule-Firmware

Florian Matthey

Apple hat ein Update für das AirPort-Dienstprogramm für Mac und für Windows sowie die Firmware aller AirPort- und Time-Capsule-Basisstationen veröffentlicht, die 802.11n-Netzwerke unterstützten. Außerdem gibt es eine neue Version des MobileMe-Kontrollfelds für Windows.

Die neue Version 5.5.2 des AirPort-Dienstprogramms behebt ein Problem bei der Anzeige der DHCP-Einstellungen. Auch haben die Entwickler einen Bug behoben, der die Software zum Abstürzen bringen konnte, wenn sie automatisch startete. Außerdem lassen sich nunmehr Netzwerk-Passwörter auch dann im Schlüsselbund abspeichern, wenn das Netzwerk in der 5-Gigahertz-Frequenz einen anderen Namen hatte. Der Download der neuen Mac-Version ist 10,29 Megabyte groß und über Apples Website und die Softwareaktualisierung erhältlich. Die Windows-Version wiegt 10,04 Megabyte und funktioniert mit Windows XP, Vista und 7.

Das Firmware-Update 7.5.2 für AirPort- und Time-Capsule-Basisstationen inklusive der AirPort Express behebt Probleme mit der Stabilität des WLAN-Netzwerkes sowie beim AirPlay-Streaming. Auch gibt es Bugfixes für den Anschluss von USB-Geräten, vor allem externen Datenträgern und für die Einstellungen des NAT-Port-Mappings. Außerdem schaltet Apple gemäß der Vorgaben der Wi-Fi Alliance das Sicherheitsprotokoll TKIP in 802.11n-Netzwerken ab. Das Firmware-Update lässt sich über das AirPort-Dienstprogramm installieren, dass Benutzer zunächst in der neuen Version 5.5.2 herunterladen sollen.

Das neue MobileMe-Kontrollfeld für Windows 1.6.5 bringt Bugfixes für und verbessert die Zuverlässigkeit des neuen MobileMe-Kalenders beim Einsatz mit Outlook. Der Download ist 5,98 Megabyte groß.

Weitere Themen: Time Capsule, AirPort Dienstprogramm

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz