Food Guide

Beschreibung

Die App Food Guide ist das perfekte Nachschlagewerk für jeden, der gerne isst oder kocht. Mit wichtigen Infos zu über 2.000 Lebensmitteln und einem mehrsprachigen kulinarischen Sprachführer, darf sie im Handy keines Gourmets fehlen.

Was ist das spanische Wort für Blumenkohl? Wer gerne gut isst, der möchte auch auf Reisen wissen, die Lebensmittel in der jeweiligen Landessprache heißen. Hier hilft die App Food Guide. Die mobile Anwendung bietet umfangreiche Informationen zu bis zu zweitausend wichtigen Lebensmitteln an. Gleichzeitig übersetzt sie ihre Namen vom Deutschen in vier weitere europäische Sprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch) und umgekehrt. Die Lebensmittel werden außerdem auf über zweitausendundfünfhundert Fotos ausführlich illustriert.

foodguidescreen568x568

Die Lebensmitteln sie in insgesamt 21 logische Kategorien unterteilt, beispielsweise Kräuter und Gewürze, Obst oder Meeresfrüchte. Zu jedem eingetragenen Lebensmittel gibt es in der jeweiligen Kategorie eine eigene Übersicht. Die App bietet zu jedem Lebensmittel eine ausführliche Beschreibung, weist auf die mögliche Verwendung der Lebensmittel hin, verrät die saisonale Verfügbarkeit der Produkte in Europa und gibt auch einen kulinarischen Stellenwert mit maximal fünf Sternen aus. Einzelne Lebensmittel können vorgemerkt und per Fingerzeig auf eine Favoritenliste gesetzt werden. Die Suchfunktion hilft dabei, einzelne Zutaten im umfangreichen Fundus zu finden. Besonders praktisch: Alle Daten liegen dabei bereits “offline” in der App vor, eine Online-Verbindung ist nicht nötig.

Food Guide
Preis: 4,49 €

Fazit:
Food Guide ist eine App für kulinarisch Begeisterte. All solche funktioniert sie einwandfrei, die Einträge wirken kompetent verfasst und lehrreich, die schiere Menge an Produkten kann außerdem begeistern. Selbst Exoten wie die Briesmilzwurst oder diverse Austern-Sorten sind vertreten. Durch die umfangreiche Bebilderung lässt sich auch alles gut zuordnen. Herausragend ist auch, dass man für den Zugriff auf die Datenbank keine aktive Internetverbindung benötigt, denn auf eine solche kann man sich gerade in fremden Ländern selten verlassen. Gourmets auf Reisen sollten die knapp 5 Euro teure App im Gepäck haben! Für zukünftige Versionen sollten allerdings mehr Sprachen verfügbar sein, dass französische Wort für Banane nützt in Bangkok leider nicht viel.

von