Fotor Photo Editor

Download Ver. 3.1.1 - für Windows

Manch einer kennt vielleicht die Fotor-App für Android oder das iPhone. Doch es gibt den Fotor Photo Editor auch in einer Windows-Version. Und dort lassen sich die Bilder genauso einfach bearbeiten und mit tollen Filtern verschönern.

Fotobearbeitungstools gehören zu den beliebtesten Apps auf Smartphones. Mit wenigen Schritten erreicht man hier Effekte, für die man vorher Experte in einem Grafikprogramm werden musste oder spezielle Fotofilter brauchte. Der kostenlose Fotor Photo Editor gehört auf diesem Sektor zu den besseren Programmen und die Windowsversion muss sich hinsichtlich des Leistungsumfangs und der Bedienerfreundlichkeit nicht hinter den Apps verstecken.

GIGA-Tipp: Die 10 besten kostenlosen Grafiktools

Fotor Photo Editor: Spezialeffekte inbegriffen

Es ist eigentlich erstaunlich, dass die mittlerweile stark verbreiteten Bildeffekte zuerst auf den Smartphones zu ihrer Popularität kamen. Instagram präsentiert ständig neue Filter und spezielle Fotobearbeitungen liefern noch mehr nach. Zu diesen Handyapps gehört auch der Fotor Photo Editor. Man kann damit nicht nur Bilder aufnehmen, sondern sie auch mit Dutzenden von Filter und Effekten versehen und sogar die beliebten Collagen erstellen.

2.137
Fotor für Android

Bilder kann man mit dem Fotor für Windows Download natürlich nicht machen. Aber das Programm bringt die komplette Bildbearbeitung mit, gibt uns ebenfalls die Möglichkeit zur Collagenerstellung und zusätzlich gibt es noch einen Batchmodus. Der ist interessant, weil man damit einen ganzen Ordner von Bildern in einem Durchgang bearbeiten kann. Auf einen Schlag kann man seine Bilder mit Effekten versehen, Größe und Format ändern, die Qualität herabsetzen und sie mit Rahmen versehen. Damit die Originale nicht überschrieben werden, lassen sich die Ergebnisse auch an anderer Stelle speichern.

Collagen mit dem Fotor Photo Editor anfertigen

Für das Erstellen von Fotocollagen gibt es Dutzende von Smartphoneapps aber nur wenige gut gemachte Windowsprogramme. Auch auf diesem Gebiet gehört der Fotor Photo Editor zu den wirklichen Spitzentools. Eine Riesenmenge fertiger Templates lädt gleich zum Loslegen ein. Doch wer will, kann auch selbst Hand anlegen.

Bis zu 30 Bilder kann sich der Anwender im Collagenwerkzeug in die Seitenleiste laden. Dann sucht er sich aus den vorhandenen Templates eines aus, ändert vielleicht nur Muster und Farben der Collagenrahmen und zieht die Bilder dann an die entsprechende Stelle. Alternativ kann man auch im Freestyle arbeiten und die Bilder auf einer Fläche so lange umherschieben, bis das Ergebnis stimmt. Die Funktion Export speichert schließlich die fertige Collage auf der Festplatte oder stellt sie gleich bei Facebook, Flickr oder Twitter ein.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Fotor