Nach Update: VMware Fusion 4.1 ermöglicht Virtualisierung von Leopard und Snow Leopard

Florian Matthey
14

Seit der Veröffentlichung von OS X Lion erlaubt Apple die Virtualisierung von Lion sowie Leopard Server und Snow Leopard Server auf einem Mac. In einer neuen Version 4.1 ermöglicht die Virtualisierungssoftware VMware Fusion* aber auch die Installation der Client-Versionen von Leopard und Snow Leopard als virtuelle Rechner.

Bis zur Veröffentlichung von OS X Lion untersagten die Lizenzbestimmungen eine Virtualisierung des Mac-Betriebssystems noch. Bei dessen Veröffentlichung im Juli änderte Apple die Regelungen jedoch zugunsten einer Virtualisierung von Lion und der letzten beiden Server-Betriebssysteme. Ebenfalls im Sommer folge daher auch die Version 4 von VMware Fusion, die die Lion-, Leopard-Server- und Snow-Leopard-Server-Installation auf virtuellen Rechnern erlaubt.

Anders sah es hingegen mit den Client-Versionen von Leopard und Snow Leopard aus. VMware Fusion 4.1 macht nun aber keinen Unterschied mehr zur jeweiligen Server-Version – auch diese lassen sich installieren, wenn auch der Benutzer zunächst bestätigen muss, dass ihm die Lizenzbestimmungen dies erlauben. Ob das der Fall ist, ist allerdings nicht ganz klar: Auf Nachfrage erklärte ein Apple-Sprecher gegenüber der amerikanischen Macworld, dass das Lizenzabkommen Endbenutzern erlaube, “lizenzierte Kopien von Lion, Snow Leopard Server und Leopard Server” auf Apple-Hardware in einer virtualisierten Umgebung zu installieren. Zu den Client-Versionen schien sich der Sprecher nicht äußern zu wollen.

Abgesehen von der (Snow-)Leopard-Virtualisierung bringt VMware Fusion 4.1 als Neuerungen unter anderem einen verbesserten, an Lion angepassten Vollbild-Modus, die Möglichkeit, bestimmte virtuelle Rechner beim Starten der Software automatisch “hochzufahren”, verbesserte Animationen, eine schnellere Anpassung der Bildschirmgröße und des Startvorgangs, Verbesserungen beim Einsatz von Lion als virtuellen Rechner sowie eine verbesserte Grafikleistung.

Das Update von VMware Fusion auf die Version 4.1 ist kostenlos, die Vollversion kostet aktuell 37,45 Euro*, nach Jahresende wird der Preis auf 60 Euro steigen.

Bild: Macworld

Weitere Themen: Update

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz