VMWare Fusion 3.1.1 unterstützt vSphere 4.1

Thomas Konrad
3

In der neuen Version 3.1.1 unterstützt die Virtualisierungssoftware VMWare Fusion vSphere 4.1 als weiteres Gast-Betriebssystem. Mit vSphere lassen sich Server in Rechenzentren virtualisieren.

Außerdem haben die Entwickler einen Fehler beim Zugriff auf iSight-Kameras und bei Audio-Aufnahmen behoben. Stürzt ein Host-Rechner beim Arbeiten an einer virtuellen Maschine ab, zeigt VMWare Fusion keine falsche Fehlermeldung mehr an. Anwender der Version 3.0 können ihre Software kostenlos aktualisieren. Mindestens Mac OS X 10.5.8 – kostenlose Test-Version, ab 71,24 Euro für Vollversion.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz