VMWare Fusion 3 ist da

Tizian Nemeth

Bereits Anfang des Monats begann der Vorverkauf von Fusion 3, ab heute ist die Virtualisierungssoftware in überarbeiteter Version verfügbar. Hersteller VMWare spricht von mehr als 50 neuen Funktionen, das Programm unterstützt den 32 Bit- und 64 Bit-Modus in Snow Leopard, bietet eine verbesserte Festplatten- und Grafikleistung und arbeitet mit Windows 7 zusammen, so dass man unter anderem Windows Aero und Flip 3D aus dem neuen Microsoft Betriebssystem im vollem Umfang nutzen kann.

Der Hersteller verspricht, dass man beispielsweise Windows-Spiele ruckelfrei im Fenster spielen kann, da Fusion 3 sowohl OpenGL 2.1 als auch DirectX 9.0c mit Shader Model 3 unterstützt. Für Windows-Switcher stellt Fusion 3 zudem einen verbesserten Migrationsassistenten zur Seite, der beim Verschieben der Daten vom PC auf den Mac behilflich ist, das übertragene System steht dann auch weiterhin mit allen Windows-Programmen zur Verfügung. Fusion 3 kostet bei einer Neuanschaffung 71,24 Euro, Besitzer einer Vorversion können diese für 30,70 Euro auf die aktuelle Version heben.