Open Source Grafikanwendungen unter Lion: Gimp, Seashore und Scribus

12

Nicht immer ist ein kommerzielles Programm notwendig. Auch für professionelle Bildbearbeitung und ein anspruchsvolles Layout gibt es Programme, die kostenlos zu haben sind. Hier zeichnen sich besonders die Lösungen aus dem Open Source Bereich aus. Dieser Test zeigt, ob diese unter Lion laufen.

Zu den gängigen Grafiklösungen von Adobe & Co bieten sich Alternativen aus dem Open Source Bereich an. Sehr bekannt ist mittlerweile das Bildbearbeitungs-Programm Gimp. Inkscape ermöglicht Vektor-Zeichnungen und Scribus übernimmt alle Layout- und Satzaufgaben.

Alle diese Lösungen sind nicht nur kostenlos, sie bieten auch einen offenen Quelltext und ermöglichen es jedem, sich an der Entwicklung der Programme zu beteiligen.

Eine genaue Definition, Vor- und Nachteile , die Finanzierung sowie die wirtschaftliche Bedeutung erläutert der Artikel zu Open Source bei Wikipedia.

Testumgebung

Getestet wurde auf einem MacBook Pro* Intel Core i7. Vor der Installation der einzelnen Programme kam das neueste Update des Betriebssystems auf den Rechner, die Version 10.7.1.

Die Bewertung bezieht sich hauptsächlich auf die Bedienung des jeweiligen Programmes unter Lion. Der Umfang spielt in diesem Test eine untergeordnete Rolle.

Ghostscript

Vor der Installation der Programme sollte zunächst Ghostscript geladen sein. Ghostscript ist ebenfalls ein freies Programm das dazu dient, Postscript-Dateien zu öffnen, darzustellen und zu drucken. Insbesondere Scribus greift darauf zu. Findet etwa Scribus Ghostscript nicht, gibt es Probleme bei der Rasterung von EPS-Daten und der Druckvorschau.

Es ist jedoch nicht einfach, eine bereits kompilierte Version von Ghostscript zu finden, die sich wie jedes Programm einfach installieren lässt. Zum Zeitpunkt des Tests habe wir die Version Ghostscript 8.71 als fertiges Paket gefunden. Einen Link zum Download stellt beispielsweise Richard Koch über die Universität von Oregon bereit.

X11

X11, das x Window System stellt eine grafische Oberfläche zur Verfügung, unter der Unix-basierende Programme wie Gimp laufen. Entgegen früherer Befürchtungen ist es auch bei der Installation von Mac OS Lion dabei. Wird Gimp geöffnet, startet X11 automatisch.

Weitere Themen: Scribus, GIMP Team

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz