Google Chrome - Erste Nachbesserungen in den Nutzungsbedingungen

Leserbeitrag
16

Der stark diskutierte Paragraph 11 in den Nutungsbedingungen von Google Chrome wurde nun umformuliert.

Die elfte Passage besagte nämlich bislang, dass sämtliche Werke die über den Browser erstellt werden Eigentum von Google sind.

Nun wurde dies schnell von Google in ”Das Urheberrecht sowie sämtliche anderen Rechte, die Sie hinsichtlich Ihrer mithilfe der Services übermittelten, eingestellten oder angezeigten Inhalte bereits besitzen, verbleiben in Ihrem Besitz” umgewandelt.

Die Bestimmungen seien der Einfachheit halber schlicht von einem anderen Produkt übernommen worden. ”Es kann sein, dass einige der rechtlichen Begriffe nicht für alle Produkte passen”, sagte eine Google-Justiziarin gegenüber dem IT-Online-Magazin Ars Technica.

Übrigens soll der Browser nun auch für das Handy herauskommen. Google entwickelt derzeit ein Handy-Betriebssystem: Android.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz