Chrome 10, CDMA-iPhone Lock-Jailbreak, Cubase 6, Mac OS X 10.6.7 Beta, Opera App Store

von

Letzte Nachrichten im Überblick: Das CDMA-iPhone lässt sich via Jailbreak mit anderen Anbietern nutzen, der Google Chrome Browser ist in Version 10 erschienen, Techcrunch vergleicht die Benachrichtigungs-Einrichtungen von iPhone und Android, Steinberg stellt eine Testversion von Cubase 6 zum Download bereit, Apple schickt die siebte Mac OS X 10.6.7 Beta an die Entwickler, Opera öffnet eigenen App Store.

Ein Jailbreak knackt auch das neue CDMA-iPhone: Engadget verweist auf die Möglichkeit, das an Verizon gebundene neue CDMA-iPhone 4 auch mit anderen Anbietern zu nutzen. Nötig ist ein Jailbreak und die Installation einer kostenpflichtigen MMS-Datei aus einer entsprechenden Quelle.

Der Browser Chrome von Google ist einer stabilen Version 10 erschienen. Vor kurzem noch mit der Version 9 im macnews.de-Test, ist die zehnte Fassung des WebGL-Browsers nun auch in der Lage, den Flash-Player in einer geschützten Sandbox zu betreiben. Die V8-Benchmarks haben sich weiter verbessert und die Einstellungen sollen einfacher handhabbar sein. Darüber hinaus gibt es eine Möglichkeit zum verschlüsselten Synchronisieren von Passwörtern. Zum Google Chrome Download.

Das Benachrichtungssystem von Android für das iPhone, das wünscht sich Techcrunch. In einem Beitrag wird der “Notifications Service” des iPhone bemängelt und Apple die Kopie der Android-Lösung empfohlen. Als Alternative empfiehlt Techcrunch die App Boxcar.

Cubase 6 Testversion zum Download bei Steinberg. Anfang des Jahres hat Hersteller Steinberg die Musikproduktionsumgebung und große Konkurrenz zu Apple Logic Studio in einer neuen Version veröffentlicht. Inzwischen kann mit einem USB-Dongle die 30-Tage-Testversion aktiviert werden. Neu in Version 6 sind die überarbeitete Oberfläche, die 64-Bit-Unterstützung, Audio-zu-Midi-Konvertierung der Schlagzeugspuren, neue Verstärker-Plug-ins und einiges mehr. Die kleinere Artist-Version kostet 299 Euro, die Vollversion 599 Euro.

Apple hat die siebte Version der Betriebssystemaktualisierung, Mac OS X 10.6.7 Beta, an die Entwickler geschickt, berichtet TUAW. Vor zwei Wochen erschien die letzte Beta, der aktuelle Build ist 10J868. Apple hatte die Entwickler gebeten, ihre Aufmerksamkeit Safari, den Mac App Store, AirPor, Bonjour, SMB und den Grafiktreibern zu widmen.

Opera öffnet einen App Store, der kostenlose Apps für fast alle mobilen Betriebssysteme wie Android, BlackBerry, Palm, Symbian, Windows Mobile und Java anbietet. Demnächst sollen auch Apps für das iOS aufgenommen werden, diese sollen jedoch mit dem iTunes-App Store verbunden sein.

Foto: Half young, half old, but still an apple…, Artnow314, Flickr. Some Rights reserved.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Opera, App Store, Mac OS X 10.6 Snow Leopard, Jailbreak für iPhone & iPad, iPhone, Mac OS X, Google


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz