Chrome für Android: Version 35 bringt Chromecast-Unterstützung, Öffnen geschlossener Tabs und mehr [APK-Download]

Andreas Floemer
15

Google hat gestern Abend die finale Version 35 seines mobilen Chrome-Browsers in den Play Store entlassen. Dieses Update bringt allerlei Funktionen, die bisher den Nutzern der Beta-Version des Browsers vorbehalten waren. Die Neuerungen sind vielleicht überschaubar, haben es aber in sich, denn unter anderem erhält der Browser nun Chromecast-Support und einen praktischen Button, mit dem sich versehentlich geschlossene Tabs rasch wieder öffnen lassen. Da der Rollout stufenweise vonstatten geht, bieten wie die App als APK zum Download an.

Chrome für Android: Version 35 bringt Chromecast-Unterstützung, Öffnen geschlossener Tabs und mehr [APK-Download]

Die nun in der finalen Version vorliegenden neuen Funktionen sind seit April bereits in der Chrome-Beta nutzbar, diese wird jedoch ob seiner recht instabilen Natur – wir haben regelmäßige Abstürze beobachten können – vermutlich recht selten verwendet. Mit dem Einzug des finalen Builds von Chrome 35 haben Nutzer nun die Möglichkeit direkt aus dem Browser HTML5-Videos per Chromecast auf das TV-Gerät oder ein externes Display wiederzugeben. Zudem wird nun auch der Vollbild-Modus bei Filmen mitsamt Untertiteln und HTML5-Steuerungsmenü unterstützt.

chrome-beta-chromecast-2
chrome-beta-chromecast

Ferner hält nun eine Funktion Einzug, die viele sicherlich vom Desktop-Browser kennen: die Wiederherstellung eines geschlossenen Tabs. Schließt man einen Tab, so erscheint eine kleine Toast-Nachricht, in der dem Nutzer angeboten wird, den Tab erneut zu öffnen – ein aus unserer Sicht sehr willkommenes und längst überfälliges Feature.

chrome-beta-undo-close-tab

Schließlich profitieren auch Besitzer eines Samsung-Smartphones von dem frischen Update, denn Chrome 35 unterstützt nun auch nativ den Multi-Window-Modus, mit dem sich zwei oder mehr  Anwendungen nebeneinander auf dem Screen darstellen lassen. Diese Funktion ist gerade bei Geräten mit größeren Displays wie dem Galaxy Note 3 (Test) oder auch dem Galaxy S5 praktisch. Zwar funktionierte Chrome schon vorher im Multi-Window-Modus, nun ist aber, technisch gesehen, kein Umweg über eine Helper-App von Samsung mehr notwendig.

Google Tricks: Neue Funktionen, Easter Eggs und Hilfen für die Suchmaschine

APK-Download von Chrome 35

Laut Google soll Chrome 35 im „Laufe der nächsten Stunden“ in Play Store aufschlagen – wie so oft wird das Update aber stufenweise verteilt. Wer nicht so lange warten möchte, bis die App automatisch aktualisiert wird, kann sich bei uns die APK herunterladen. Um Chrome manuell per Sideload zu installieren, muss unter EinstellungenSicherheit der Punkt Installation aus unbekannten Quellen beziehungsweise unsicheren Quellen aktiviert werden. Dieser kann nach erfolgreicher Installation der App wieder deaktiviert werden. Da die APK von Google signiert ist, lassen sich künftige Updates problemlos über den Play Store einspielen.

Download: Google Chrome 35.0.1916.122 (30 MB)

Google Chrome 35.0.1916.122 (30 MB) qr code

Quellen: Google Chrome; XDA Developers

Hat dir "Chrome für Android: Version 35 bringt Chromecast-Unterstützung, Öffnen geschlossener Tabs und mehr [APK-Download]" von Andreas Floemer gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Chromecast, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID