Nun ist es auch im Chromium Browser soweit: Lesezeichen können bearbeitet werden. Es dauerte eine Weile, bis der Google Chrome Ableger, Chromium, endlich Lesezeichen nachbearbeiten kann.

Bisher war es so, dass man die Lesezeichen nicht mehr löschen oder verschieben konnte, dies stellte ein bisweilen noch echtes Problem dar. Seit einigen Tagen ist dieses Problem auch gelöst und in den Sourcetree eingeflossen.

Dieser Schritt ist enorm wichtig gewesen, besonders auch für Googles Chrome Browser. Deren Browser basiert auf der selben Codebasis wie Chromium selbst auch. Dank des Lesezeichenmanagers dürfte Chromium einen weiteren riesen Schritt in Richtung vollwertiger Firefox Safari Ersatz gemacht haben.

Wir haben gleich dafür unser Installationspaket auf den neuesten Stand gebracht und die Version 36348 eingepflegt. Den Download gibt es hier. Wer den Chromium schon verwendet, sollte vorher unbedingt seine Einstellungen sichern, da diese durch unseren Installer derzeit noch überschrieben werden.

Dazu bitte auf den Benutzerordner wechseln, dann in Library/Application Support und dort den Chromium Ordner auf den Desktop ziehen und anschließend einfach den durch uns erstellten wieder überschreiben, so bleiben alle Einstellungen erhalten.

Wer den Chromium noch nicht installiert hat, wird unseren Installer sehr einfach empfinden.

Weitere Themen

* gesponsorter Link