Flock wechselt von Mozilla zu Chrome

Tizian Nemeth

Chromium wird zur neuen Basis von Flock: Die Entwickler von Flock stellen ihren gleichnamigen Social-Network-Browser auf Googles Chrome 4.1 um. Bislang beruht der Browser auf Mozillas Firefox. Den Wechsel begründet Flock-CEO Shawn Hardin damit, dass man einen schnelleren Browser entwickeln möchte.

Neu in der Beta-Version ist zudem die Gruppen-Funktion, mit der Anwender ihre Kontakte, aber auch Themen und Informationen in Gruppen zusammenfassen können. Ebenfalls neu ist die “What Your Friends are Sying”-Funktion, mit der der Anwender immer auf der Höhe der Unterhaltung ist.

Flock ist ein spezieller Browser für soziale Netzwerk-Aktivitäten mit direkter Anbindung unter anderem an YouTube, Flickr, Facebook und Twitter.

Wann die Beta-Version mit der Chrome-Basis für den Mac verfügbar sein wird, darüber geben die Entwickler noch keine Auskunft. Anwender, die die aktuelle Version (Firefox-Basis) kostenlos herunterladen wollen, finden Version 2.0.3 auf der Herstellerseite.

Weitere Themen: Mozilla

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz