Google Chrome war für einen Tag die Nummer 1

von

Obwohl die Alleinherrschaft von Microsoft im Browsermarkt bereits seit Jahren der Vergangenheit angehört, konnte sich der Internet Explorer dennoch immer an der Spitze halten. Bis jetzt. Nun musste der Browser, für einen einzigen Tag, seinen Platz für den Konkurrenten aus dem Hause Google räumen.

Google Chrome war für einen Tag die Nummer 1

Nach Angaben der Marktforscher von StatCounter konnteGoogle Chrome mit 32,71 Prozent am vergangenen Sonntag, dem 18. März, erstmals am Internet Explorer (32,5 Prozent) vorbei ziehen und sich die Spitzenposition sichern. Zwar ist der Vorsprung recht knapp und nur auf einen Tag beschränkt gewesen, aber dennoch wird man die Auswertung in Redmond nicht gerne gesehen haben. Spitzenwerte erreichte Chrome vor allem in Russland, Indien und Brasilien.

Zwar sieht Aodhan Cullen, CEO von StatCounter, dies als einen Meilenstein, aber man muss auch die Umstände betrachten, unter denen dieser Erfolg gelungen ist. Da auf vielen Firmenrechnern meistens der Internet Explorer seinen Dienst verrichtet und am Wochenende, vor allem am Sonntag, nicht überall gearbeitet wird, nutzen dementsprechend auch weniger Menschen den Browser von Microsoft. Schaut man sich die Statistiken für den gesamten Monat an, zeigt sich wieder das gewohnte Bild. Hier führt der IE immer noch vor den direkten Konkurrenten.

Zwar war Chrome für einen Tag der meistgenutzte Browser der Welt, aber ein schöner Tag macht noch keinen Sommer. Dennoch kann man sich bei Microsoft nicht beruhigt zurücklehnen und sich auf dem eigenen Erfolg ausruhen. Schließlich sind sowohl Chrome als auch der Firefox-Browser ernstzunehmende Gegner. In einigen Ländern haben sie nicht nur zum Internet Explorer aufgeschlossen, sondern ihn auch schon überholt. Man darf gespannt sein, wie sich die Marktanteile in den kommenden Monaten entwickeln werden.

Google Chrome

Weitere Themen: browser, Microsoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz