Google Voice jetzt im Chrome Browser

Bernd Korz

Google will es wissen und baut mehr und mehr in deren eigenen Browser ein. Bedenkt man, welche Funktionen das ChromeOS haben soll, wundert es nicht, dass Google diesen Schritt geht.  Je mehr im Browser läuft, desto weniger Programme müssen installiert werden.

Die nächste Neuigkeit von Google ist eine Telefonfunktion, mit der man direkt aus dem Browser heraus, jemanden anrufen oder ihm eine SMS schicken kann. Natürlich ist das auch in die andere Richtung möglich. Um den Browser zur Telefonzentrale umzubauen benötigt man Google Voice, welches mit einem einzigen Mausklick installiert ist, und einen Google Account (Googlemail…).

Ist das Programm erst einmal installiert, richtet man über sein Google-Konto die Nummer und den Namen dafür ein und schon kann es im Grunde losgehen. Erscheint nun eine Telefonnummer auf einer Internetseite, so kann man mittels Google Voice direkt mit dem Teilnehmer verbunden werden und über das Internet mit diesem telefonieren.

Wir haben es kurz auf der Chromiumversion für Mac OS X getestet und es schien soweit alles zu funktionieren.

Weitere Themen: browser, Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });