Internet Explorer erstmals unter 60% Marktanteil

Bernd Korz

In den letzten Tagen hat Microsofts Browser, der Internet Explorer, eine weitere “magische” Grenze unterschritten. Von nahezu 92% Marktanteil noch vor 2 Jahren ist der Browser in den letzten Monaten dramatisch nach unten durchmaschiert. Gestern lag der Marktanteil noch bei 59,95%. Seit die Anwender die freie Browserwahl haben und Microsoft eine Auswahl “erzwingen” muss, ändert sich das Blatt zunehmend.

Mehr und mehr Kunden setzen auf Firefox und Chrome. Apples Safari und der norwegische Browser Opera haben sich dabei kaum nennenswert verbessert oder verschlechtert. Was den Internet Explorer 9 angeht, so setzt Microsoft auf die neueren Standards, die es bereits mit dem Safari 4 x wie auch Googles Chrome Browser gibt, man wird versuchen, sich damit wieder einige Marktanteile zurück zu erobern, was aber immer schwerer fallen dürfte wenn man bedenkt, dass noch heute Kunden mit dem IE6 agieren.

Zwar setzt Microsoft hier im deutschen Fernsehen derzeit verstärkt auf Werbung für deren Internet Explorer 8, jedoch scheint auch das nicht wirklich zu helfen. Für die Entwickler von Webseiten und Nutzer des Internets kann dieser Trend gar nicht besser verlaufen. In unzähligen Studien ist mittlerweile hinlänglich erwiesen, dass der Firefox wie auch der Google Chrome / Chromium, die besseren Browser sind.

Den Chromium Browser bieten wir hier auch zum Download an.

Weitere Themen: Internet Explorer, Internet, Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz