yellowTAB liest: Modernes Webdesign

Bernd Korz

Was macht modernes Webdesign aus und wie erlangt man das notwendige Wissen hierfür? Die Gestaltung von Internetauftritten hat, wie auch die Kleidung und vieles Anderes, auch etwas mit einem Trend zu tun. Es ist also notwendig, diesen Trend zu erkennen und die dafür notwendigen Techniken zu erlernen und einzusetzen. Es gibt dabei sehr viele Aspekte zu beachten und mögliche Probleme zu berücksichtigen.

Wer heute einen Internetauftritt plant muss sich im klaren darüber sein, dass eine Seite entweder die Browser generationsübergreifend unterstützt, oder dass er sich in der Gegenwart bewegt, oder gar für die kommenden modernen Browser seine Seiten programmiert. Viele Menschen sind dabei sehr Updatemüde, so ist bei vielen noch heute der Internet Explorer 6 installiert, oder der -nicht ganz so katastrophale- Internet Explorer 7. Andere wieder nutzen den Safari oder Opera, und die ganz modernen spielen mit Firefox und Google Chrome

Egal aus welchem Grund jemand sich für einen Browser entscheidet, für Sie als Entwickler stellt es eine Herausforderung dar, denn wenn die Seite auf dem Chromebrowser so richtig gut aussieht, könnte beim Internet Explorer das böse Erwachen kommen.

Dies sind aber nur die technischen Hürden, die Sie als Entwickler nehmen müssen, eine andere ist das Design. Auch hier ist heute vieles zu beachten und noch viel mehr möglich. Durch HTML5, CSS3, Ajax und JavaScript ergeben sich heute Möglichkeiten, die schier ins Grenzenlose „Internet-Weltall“ führen könnten. Hier jedoch finden sich auch die großen ungeahnten Gefahren, zu vieles ist möglich, zu grenzenlos die Spielwiese. Schnell wird eine Seite, die einen guten Ansatz hatte, zu einem Designchaos. Es gilt also, sich um das Design viel mehr Gedanken zu machen, als am Ende um die technische Umsetzung, denn letzteres ist es nicht, was den Besucher der Seite erwartet.

Manuela Hoffmann, selbst Grafikerin und Webdesignerin mit vielen Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet hat nahezu alle bekannten Epochen der Browser- und Webseitenentwicklung durchlaufen. Auch Sie hat sehr viel gespielt und experimentiert bis Sie sich heute auf ihrer Homepage Pixelgraphix zu einer der wichtigsten Anlaufstellen Deutschlands hochgearbeitet hat. In dem Buch Modernes Webdesign, erschienen im Galileo Design Verlag, zeigt sie beeindruckend und einfach, wie eine Seite auszusehen hat und warum eben das Element A an der Stelle B sitzen sollte. Sie erklärt dabei auch die Umsetzung sehr einfach und bringt dem interessierten Leser viele Tricks bei um die eigene Seite zu einem Augenschmaus werden zu lassen.

Das moderne Design bezieht sich für Hoffmann jedoch nicht nur auf das Aussehen, sie geht einen großen Schritt weiter und bezieht den Entwickler ebenso in diese Welt ein, so hat auch Code seine ästhetischen Grundsätze die es unbedingt zu beachten gilt. Code kann vom Aufbau her so gut designed sein, dass er schnell erkennbar ist und jedem Entwickler dabei hilft, sich auch nach Wochen oder gar Monaten der Abstinenz schnell wieder innerhalb dessen zurecht zu finden. Moderner gut gestylter Code das ist – so Hoffmann – eine Symbiose zwischen Grafikelementen, Text, CSS, (X)HTML, Layouts, Browserkompatibilität und sauberer Entwicklung.

Hoffmann nutzt dabei in „Modernes Webdesign“ ein Beispiel, dass sie über das gesamte Buch wie einen roten Faden aufbaut. Immer wieder werden neue Aspekte besprochen und dann in das Beispielprojekt eingefügt, bis sich am Ende das Puzzle zu einem kompletten Projekt zusammengefügt hat. Sie erklärt dabei alle wichtigen Aspekte, wie Farbschema, welche Bildformate und Größen, Platzierung, Textgestaltung, Seitenaufbau, Navigation, Programmieren des CSS Codes, HTML – einfach alles was man benötigt, um eine professionelle und moderne Internetseite (und deren gesamter Unterseiten) zu entwickeln.

Neben dem Buch liefert der Verlag auch eine CD mit aus, die es in sich hat. So werden viele wichtige Applikationen als Demoversionen mit ausgeliefert. Ob im Bereich Grafik wie z.B. Pixelmator, GIMP, Adobe Produkte und anderes, verschiedene Editorien, wie CSSEdit, Textmate, WeBuilder oder gar das gesamte Bruchprojekt als TextMate .tmproj Datei, alles ist dabei. Die CD selbst ist ein Fundus von allem, was ein Softwareentwickler benötigt, sowohl für Mac OS X als auch für Windows

Das Buch Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design)

mit der ISBN-Nr: 978-3-8362-1502-2 ist im Galileo Verlag erschienen, hat einen Umfang von 397 Seiten mit Hartcover und ist in Vollfarbe gedruckt. Für 39,90 Euro hat man keinen Cent zu viel investiert um dieses geballte Wissen und Know-how zu erlernen. Sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene ein Buch, dass man sich unbedingt zulegen sollte.

Bestellen kann man das Buch sowohl bei Amazon

oder direkt beim Galileoverlag. Im Galileoverlag gibt es das Buch auch als Onlineausgabe. Wer zunächst jedoch erst einmal in das Buch “schnuppern” möchte, kann sich eine Leseprobe anschauen.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });