In Google Chrome Startseite einrichten – Tutorial

Google hat seinen Browser Chrome mit einer neuen Startseite ausgestattet. Wer nach dem Google Chrome Download den Browser das erste Mal startet, sieht das erste Mal den unten gezeigten Screen. Wie man den Startbildschirm den eigenen Wünschen anpassen kannen, erfahren Sie im folgenden Tutorial.

Wer bereits Chrome installiert hat, zum Beispiel auf einem anderen Computer, sollte sich mit seinen Gmail-Anmeldedaten sofort bei Chrome anmelden, Google synchronisiert dann alle Einstellungen, Lesezeichen, Erweiterungen und das Chrome Design. Ansonsten kann man unten zwischen dieser Seite, über die man in den Chrome Web Store gelangt und einer Startseite mit den zuletzt am häufigsten aufgerufenen Webseiten wählen.

Chrome Startseite

Chrome Startseite einrichten

So praktisch und durchdacht dieser Start grundsätzlich auch sein mag. Die meisten User machen lieber, was sie wollen. Mit Google Chrome ist das kein Problem. Wir zeigen, wie man mit wenigen Schritten die Google Chrome Startseite auf individuelle Wünsche einrichtet. Dazu klickt man zunächst auf das Schraubenschlüssel-Symbol und wählt Einstellungen:

Chrome Einstellungen

Dann in der Leiste links gleich noch einmal Einstellungen auswählen und schon erhält man drei Varianten für eine Startseite. Wer Beim Start “Neuer Tab”-Seite öffnen wählt, startet den Google Chrome immer clean mit einer leeren Seite. Wer Da weitermachen, wo ich aufgehört habe anklickt, öffnet den Chrome immer mit allen Tabs, mit denen er den Google Browser zuletzt geschlossen hat.

Google Chrome Startaktion festlegen

Am einfachsten individualisieren lässt sich Google Chrome als Startseite mit der dritten Option Bestimmte Seite oder Seiten auswählen. Mit einem Klick auf Seiten festlegen kann man von allen Seiten, die zu Beginn geöffnet werden sollen, die URL eingeben und so zum Beispiel jedesmal den eigenen Blog, Facebook, Twitter und ein paar Lieblingsblogs direkt öffnen lassen. Das Eingeben der URLs muss zwar nur einmal gemacht werden, kann aber dennoch einfach umgangen werden. Dazu erstellt man zunächst seine ideale Startformation, indem man alle Webseiten öffnet, die beim Start erscheinen sollen. Nun genügt ein Klick auf Aktuelle Seiten verwenden, um die Konfiguration zu sichern.

Google Chrome Startseite hinzufügen

Zwei Chrome Extensions für die Chrome Startseite

Wir haben gezeigt, was man mit den Bordmitteln von Google Chrome erreichen kann. Manchen genügen diese Möglichkeiten aber nicht. Zum Glück kann man dem Google Browser recht einfach mit Erweiterungen neue oder verbesserte Funktionen verpassen. Wir haben uns umgesehen und zwei Chrome Extensions gefunden, mit denen sich die Google Chrome Startseite noch weiter individualisieren lässt.

Speed Dial

Speed Dial ersetzt die normale Google Chrome Startseite mit einer dateimanagerartigen neuen Seite, auf der die persönlichen Startseiten mit Icons (falls keine eigene Grafik verwendet wird, ein Screenshot der Website) für den Schnellzugriff symbolisiert sind. Speed Dial verbindet sozusagen die Optionen 1 und 3, die wir beim Einrichten der Startseite kennengelernt hatten. Mit Speed Dial wird eine Startseite geladen, auf der bereits alle Lieblingsseiten für den Schnellzugriff konfiguriert sind. Nach der Installation der Chrome Erweiterung sieht die Google Chrome Startseite mit Speed Dial dann so aus:

Von SpeedDial ersetzte Startseite

Mit einem Klick auf ein Feld öffnet sich eine Dialogbox, in der man die URL der Webseite eingeben kann:

SpeedDial Detaileinstellungen

In den Optionen kann man zahlreiche Parameter für Speed Dial einrichten, zum Beispiel wie viele Webseiten überhaupt als Vorschau für den Schnellzugriff gezeigt werden sollen, eine Hintergrundfarbe oder auch ein Hintergrundbild.

Start!

Eine andere Chrome Extension nennt sich einfach Start! und erweitert die normalen Start-Einstellungen von Google Chrome zum Beispiel um die Möglichkeit RSS-Feeds direkt auf der Startseite einzubinden oder die Lesezeichen anzuzeigen.

Google Chrome Session Manager

Eine weitere Möglichkeit den Start von Google Chrome zu beeinflussen ist der Session Manager, den wir in unserem Artikel zu Chrome Extensions vorgestellt haben.

Weitere Google Chrome-Themen:

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz