Android-Navigation: Diese Navi-Apps bringen euch ans Ziel

Martin Malischek
3

Wir haben die besten Navigations-Apps für Android für euch parat. So kommt nicht nur sicher von A nach B, sondern auch Wunsch auch offline – also ganz ohne Internetempfang. In unserer Top 5 sind ebenso mehrere kostenfreie Anwendungen zu finden als auch Bezahl-Apps. Ihr habt somit die freie Wahl und Übersicht.

Android-Navigation: Diese Navi-Apps bringen euch ans Ziel

Früher Stadtplan, heute Smartphone: Die mobilen Alleskönner bringen nicht nur Musik, Bilder, Videos und eine Kamerafunktion mit sich, sondern eignen sich ebenso hervorragend als Navigator. War das Studieren einer Reisekarte doch recht umständlich, übernimmt heute das Smartphone diesen Job. Und der Beifahrer muss nicht mal ansagen, an welcher Kreuzung man das nächste Mal abbiegen muss. Auch diese übernehmen die Navi-Apps für Android. Und keine Sorge: Wer unterwegs kein Internet hat, kann sich die Karten bei den meisten Apps auch offline abspeichern lassen.

Die besten Navi-Apps für Android im Überblick

Google Maps

maps
Google Maps ist zwar auf jedem Android-Gerät vorinstalliert, bietet jedoch Vorzüge, die einige nicht kennen. So kann man ganz ohne viel Tippen mit dem Befehl „Ok Google zeige mir den zu ‘Ziel’ mit dem Auto/Fahrrad/zu Fuß/öffentlichen Verkehrsmitteln“ – sofern man die „Ok Google“-Erkennung aktiviert hat. Weiter werden Wege in Echtzeit berechnet, womit auch Staus mit bei der Routenführung einbezogen werden und eventuell so ein anderer Weg am Stau vorbei vorgeschlagen wird. Neben der Stauumgehung könnt ihr ebenso Karten herunterladen und für die Offline-Nutzung (ohne Internet) speichern – das ist ein erheblicher Vorteil gegenüber vielen anderen kostenpflichtigen Anwendungen.

So speichert man Karten für die Offline-Nutzung

  • Tippt auf das Menü-Icon oben links
  • Danach einfach zu „Offlinekarten“ wechseln
  • Habt ihr eure Adressen wie beispielsweise eure Arbeit oder eurer Anschrift angegeben, werden diese Adressen zum Download von Offline-Karten vorgeschlagen
  • Außerdem könnt ihr über das „+“-Symbol unten links weitere Gebiete zur Offline-Nutzung markieren
  • Über den Zoom wählt ihr die Größe des Ausschnitts
  • Danach einfach auf „herunterladen“ klicken
  • Jetzt werden die Karten zur Offline-Nutzung heruntergeladen
  • Achtung: Routenführungen anhand von Offlinekarten-Daten beinhalten keine Verkehrsdaten

Die Routenführung ist natürlich Turn-by-Turn mit Sprachausgabe, außerdem kann man auch jederzeit einen anderen Weg einschlagen und die Route wird neu berechnet.

Maps
Entwickler: Google Inc.
Preis: Free

 Sygic: GPS Navigation

sygic_2
sygic_1

Sygic
Sygic bietet viele praktische Funktionen – allerdings nur in der Bezahlvariante. Dafür besticht die Navigationsanwendung für Android mit einer grafisch überaus ansprechenden Oberfläche und vielen praktischen Funktionen. Beispielsweise ist es möglich, einen HUD spiegelverkehrt auf dem Smartphone anzeigen zu lassen, der sich dann nachts direkt auf (und durch die Spiegelung wieder richtig herum) die Autoscheibe projizieren lässt. Dieser zeigt nicht nur die noch zurücklegende Strecke bis zum nächsten Richtungswechsel oder der Ausfahrt an, sondern auch die Geschwindigkeitsbegrenzung sowie die Ankunftszeit und noch zurückzulegende Strecke. Außerdem lässt sich auf Wunsch die Navigation vollkommen offline nutzen. Für die lebenslange Lizenz der Weltkarte + HUD-Funktion + Dashcam zahlt man aktuell nur 39,99 Euro.

GPS Navigation Sygic
Entwickler: Sygic.
Preis: Kostenlos

 

Osmand Karten & Navigation

osmand
Ebenso mit einer Offline-Funktion kommt die App Karten & Navigation Osmand. Diese setzt auf das Open Source-Kartenmaterial von OSM (OpenStreetMap). Die App ist sehr umfangreich und bietet viele praktische Funktionen wie beispielsweise einen Nachtmodus, damit man beim Autofahren nicht von den grellen Kartenbildern geblendet wird. Eine Turn-by-Turn-Navigation ist natürlich ebenso möglich und das Hauptmerkmal der App. Wer auf umfangreichere Funktionen zurückgreifen und die Entwickler unterstützen möchte, greift auf die Vollversion zurück.

Karten & Navigation — OsmAnd
Entwickler: OsmAnd
Preis: Kostenlos
Karten & Navigation — OsmAnd+
Entwickler: OsmAnd
Preis: 7,09 €

Wisepilot GPS-Navigator

Wisepilot
Auch Wisepilot bietet umfangreiche Funktionen. Die App kann anfangs getestet werden, nach der kostenlosen Testphase werden allerdings um die 30 Euro fällig. Sämtliches Kartenmaterial kann in „der Cloud“ gespeichert werden und bleibt somit immer aktuell. Der große Nachteil dabei dürfte allerdings sein, dass sich mit Wisepilot nur dann navigieren lässt, wenn eine Internetverbindung besteht. Die Navi-App soll zwar weniger Datenvolumen als andere verbrauchen, im Ausland sollte man dennoch nicht, ohne entsprechendes Internetpaket, bedenkenlos auf die App zurückgreifen. Weltweit stehen 3D und 2D-Karten zur Verfügung, die dabei helfen, ein geplantes Ziel zu erreichen. Neben der Sprachanweisung bietet die Navi-App Funktionen wie einen Fahrspurassistenten, Tempowarnungen, Radarfallen, Live-Traffic und vieles mehr.

Wisepilot - GPS Navigation
Entwickler: appello
Preis: Kostenlos

 

 

Here Maps

here-maps
Mit Here Maps brachte Nokia seinen eigenen Kartendienst an den Start, der mittlerweile vollends auf den Namen des finnischen Unternehmens verzichtet. Grund hierfür ist, dass die Navi-App und der dazugehörige Dienst mittlerweile von einem Automobilkonzern gekauft wurde. Here Maps zeichnet sich unter anderem mit seinem Preis (neben umfangreichen Funktionen) bei Nutzern aus: 0 Euro. Neben der Möglichkeit, Kartendaten offline zu speichern, bietet die Navi-App Echtzeitinfos zu der Verkehrslage, Routenplanung für Fußgänger, Rad- und Autofahrer. Außerdem sind auch Verbindungen von öffentlichen Verkehrsmitteln abrufbar. Die in der App gespeicherten Daten werden über die Cloud synchronisiert und können so auch bequem von verschiedenen Geräten aus aufgerufen werden.

HERE Maps - Offline Karten
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Free

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz