GoogleClean

Download Ver. 2016.132 - für Windows

Google ist für seine Sammelwut bekannt, wenn es um die Daten seiner Nutzer geht. Mit Google Clean verhindert man die Datenübertragung an den Konzern.

Wichtige Windows-Sicherheitstools

YouTube, Google Mail, Google Chrome, Google Earth, die Suchleiste im Browser – Google hat in den vergangenen Jahren zahlreiche praktische Tools entwickelt, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Völliger Uneigennutz steckt allerdings natürlich nicht hinter all diesen kostenlosen Programmen, im Gegenteil, Google nutzt sie, um Daten seiner User zu sammeln und seine Surfgewohnheiten aufzuzeichnen. Aus diesen wird dann ein Nutzerprofil erstellt, so dass Google z.B. seine Werbung direkt auf den User zuschneiden kann.

alpha_GoogleClean_1

Wer seine Daten vor der Krake geheim halten und trotzdem die Google-Tools benutzen will, für den bietet sich Google Clean an. Über das Programm lassen sich die Spionage-Funktionen aller gängigen Google-Programme abschalten. Konkret bedeutet das, dass sich damit einerseits alle vorhandenen Dateien auf dem Computer löschen lassen, über die sich Google über die Internetnutzung des User informiert. Außerdem wird verhindert, dass in Zukunft weiter derartige Daten aufgezeichnet werden und es lässt sich auch die eigene Google Benutzer-ID löschen.

Für jedes Google-Tool listet Clean hierbei die jeweiligen Späh-Funktionen auf, die sich dann manuell oder per Voreinstellung abschalten lassen. So kann man in Zukunft sicher sein, dass das eigene Netzverhalten auch wirklich privat bleibt.

Fazit: Mit Google Clean lassen sich wirkungsvoll die eigenen Daten vor der Sammelwut des Konzerns schützen.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Abelssoft