Guitar Hero III- Gameplay vs. Gameplay

Leserbeitrag
8

(Pat) Konsolenrocker können mit "Guitar Hero III" in die Saiten hauen wie nie zuvor, denn schon bald kann man es mit den heißesten Rocksongs der 80er so richtig krachen lassen…

Guitar Hero III- Gameplay vs. Gameplay

Ein Highlight des prallen Spieleaufgebots für diesen Herbst wird unzweifelhaft “Guitar Hero III- Rocks the 80s” für die NextGen Konsolen sein. Das nicht zuletzt wegen dem neu designten Gitarrencontroller, welche der namhaften Gibson Les Paul-Gitarre nachempfunden ist. Rockgrößen wie Jimmy Page und Eric Clapton bedienten sich seinerzeit des edlen Instruments, wobei nun auf der virtuellen Ebene der traditionsreiche Werdegang fortgeführt werden soll. Mit legendären Rocksongs wie “Paint It Black” von den Rolling Stones oder “Cherub Rock” (Smashing Pumpkins) wird es möglich sein, kabelungebunden die Nachbarn in den Wahnsinn zu treiben.
Aber auch Rockmusik der Neuzeit wird im Songportfolio von “Guitar Hero III” nicht fehlen. Um genau zu sein lässt Acitivion uns schon mal mit neun weiteren Titeln die Finger kribbeln, welche wir Euch im folgenden aufgelistet haben:

“Sabotage” (by Beastie Boys)
“The Metal” (by Tenacious D)
“My Name is Jonas” (by Weezer)
“Knights of Cydonia” (by Muse)
“Rock And Roll All Nite” (as made famous by Kiss)
“School’s Out” (as made famous by Alice Cooper)
“Slow Ride” (as made famous by Fog Hat)
“Cult of Personality” (by Living Colour)
“Barracuda” (as made famous by Heart)

Das erste Gameplay-Video offenbart uns sodann wie Hardcore der Versus-Mode von “Guitar Hero” gerockt werden kann, wenn man denn die überirdischen Gitarrenskills besitzt. Zu hören ist eine etwas härtere Gangart der Hardcore Rockband Living Colour mit dem Lied “Cult of Personality”.

Weitere Themen: Gameplay

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz