Guitar Hero Metallica - Nichts für schwache Nerven

Leserbeitrag
9

(Björn) Mit “Guitar Hero: Metallica” wird der Band Metallica bald ein eigener Teil des “Guitar Hero”-Franchise spendiert. Alan Flores, der Lead Designer des Spiels, gibt nun in einem Interview mit USA Today bekannt, dass das Spiel nichts für schwache Nerven sein wird.

So richte sich das Spiel an eher erfahrene “Guitar Hero”-Spieler, da die meisten Songs einen höheren Schwierigkeitsgrad aufweisen werden, als man es bisher gewohnt ist. Vor allem die älteren, schnelleren Metallica-Songs, die gegen Ende des Spiels freigeschaltet werden, sollen die Spieler an ihre Grenzen treiben.

Auch der Battle-Mode bekommt einige, neue Gemeinheiten spendiert, die speziell auf Metallica zugeschnitten wurden, mit dem ihr eurem Gegner im Gitarren-Duell mächtig einheizen könnt. So werdet ihr zum Beispiel mit der Fähigkeit “Fade to Black” die Möglichkeit haben, den Bildschirm eures Kontrahenten kurzzeitig komplett schwarz zu färben.

Wie es aussieht, werdet ihr euch also auf das härteste “Guitar Hero” aller Zeiten freuen dürfen.

Weitere Themen: Metallica

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz