Guitar Hero - Metallica Schlagzeuger über Exklusivtitel

Leserbeitrag
15

(Björn) Wer die aktuellen Stücke vom neuen Metallica-Album “Death Magnetic” an der heimischen Konsole nachspielen möchte, wird dies in Zukunft nur noch mit Activisions “Guitar Hero” können. Schlagzeuger Lars Ulrich erklärte nun, warum man die Songs nur noch exklusiv für “Guitar Hero” zur Verfügung stellen wolle und nicht, wie andere Bands, eine Veröffentlichung in mehreren Videospielen in Erwägung ziehe. So sagt Ulrich, dass “Guitar Hero” besser zu dem passe, was Metallica selbst wolle und Activision in mehreren Punkten bereit war, der Band entgegen zu kommen. Der Schlagzeuger lies es sich auch nicht nehmen, fleißig Gerüchte über einen eigenen “Guitar Hero”-Titel zu streuen. Damit wäre Metallica nach Aerosmith die zweite Band, der ein eigenes Spiel gewidmet wird. Natürlich gab es auch in diesem Punkt noch keine Bestätigung von offizieller Seite.
Bleibt nur abzuwarten, ob Metallica einzig mit dem “Guitar Hero”-Franchise den gewünschten Erfolg einfahren können, oder ob es doch klüger gewesen wäre, sich Veröffentlichungen in anderen Titeln, wie zum Beispiel “Rock Band”, offen zu halten.

Weitere Themen: Metallica

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz