Guitar Hero: On Tour - Gitarrenriffs für Unterwegs!

Leserbeitrag
7

(Cpt. Kowski/Colin) Rock n Roll! Guitar Hero hat Konsolen-Gitarristen schon längst im Sturm erobert. Nun können aber auch alle Rocker unterwegs virtuell die Gitarren Saiten-Shredden! Doch was hat Guitar Hero: On Tour alles auf dem Kasten?

Guitar Hero: On Tour - Gitarrenriffs für Unterwegs!

Auf stationären Konsolen ist Activisions vielteilige Gitarren-Sim bereits ein Mega-Erfolg. Mit der “On Tour”-Edtion kommen nun auch Handheld-Besitzer auf ihre Kosten. Nun fragt sich die Welt der Sofa-Rocker natürlich, ob das Konzept auch im Hosentaschenformat aufgeht.

Dreh- und Angelpunkt der Adaption ist der so genannte Guitar Grip. Besagtes Accessoire wird via GBA-Modulschacht mit DS verbunden. Handheld samt Aufsatz ruhen in Eurer einen Pranke. Vier statt fünf (wie in den ‘großen’ Versionen) Fret-Bruttons werden alsdann mit vier Fingern bedient – ein Rutschen ist nicht möglich. Mit der anderen Hand schlagt Ihr mittels Plektrum-artigem Stylus die Saiten auf dem Touchscreen an. Das funktioniert zwar ziemlich gut, führt bei längerem Zocken aber gerne mal zu Gelenkschmerzen.

Aber allzu lange dürftet ihr mit “On Tour” eh nicht beschäftigt sein. Verhältnismäßig magere 26 Songs wurden auf das Modul gepresst. Ansonsten steht die DS-Umsetzung den Vorbildern in fast nichts nach. Diverse Spielmodi, konfigurierbare Charaktere und coole Duell-Varianten beweisen, dass “Guitar Hero” auch unterwegs Spaß machen kann.

Weitere Themen: Guitar Hero On Tour

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz