Guitar Hero – Totgeglaubte leben länger

von

Wer glaubt, die Marke Guitar Hero sei tot, nur weil Activison den Gitarrenhelden vorerst keinen neuen Teil spendieren will, der irrt. Zumindest, wenn es nach Activisions Dan Winters geht. Ihm zufolge werde das Franchise nicht so schnell verschwinden.

Guitar Hero – Totgeglaubte leben länger

Derzeit nehme es lediglich eine kleine Auszeit. Activision plane einfach nur, in diesem Jahr kein neues Guitar Hero zu veröffentlichen, nicht mehr und nicht weniger. Im Gespräch mit gamesindustry.biz äußerte sich Winters auch zum Projekt True Crime: Hong Kong.

Auch dieses ließ Activision fallen, der Konzern habe sein Geschäftsmodell geändert und wolle sich fortan auf drei große Monster konzentrieren, namentlich Bungie, Call of Duty und Spyro. Mit True Crime versprach man sich einfach nicht den Riesenerfolg.

Wer mal so richtig abrocken möchte, kann sich “Guitar Hero: World Tour” auch als “Complete Band Pack” bestellen. Beschwerden der Nachbarn nicht ausgeschlossen.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz