Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

HandBrake

Sven Kaulfuss

Möchte man mannigfaltige Videos oder aber auch gleich DVDs (legale Sicherheitskopien) in verschiedene Videoformate wandeln, steht man mit den Bordmitteln von Mac OS X auf verlorenen Posten. Glücklicherweise existiert mit der Freeware HandBrake ein Tool, dass sich dieser Problemstellung gerne und vor allem kostenlos annimmt.

HandBrake konvertiert Filme um sie für die Wiedergabe auf mobilen Media-Playern (bspw. dem iPod), verschiedenen Rechnern (PC, Mac, Linux) oder aber gleich auf dem TV vorzubereiten. Zunächst wählt man die Quelldatei – entweder eine DVD oder aber eine Videodatei – , danach greift man auf eine fertige Voreinstellung zurück oder aber – wer sich auskennt – legt selbst an den verschiedenen Parametern Hand an. Fertige Profile für die unkomplizierte Konvertierung erleichtern den Umgang mit HandBrake und sorgen für eine schnelle Umwandlung für Apple TV, den iPod oder das iPhone Fortgeschrittene Einstellungen ermöglichen bspw. die Anpassung der Audio- und Videobitraten, oder aber auch das Hinzuschalten von Untertiteln und die Wahl der Sprache bei der Konvertierung von DVDs. Profis die gleich mehrere Filme nacheinander umwandeln möchten, freuen sich sicher über die integrierte Stapelverarbeitung. An dieser Stelle eine Übersicht über die derzeit unterstützten Formate für die Eingabe: DVDs (VIDEO_TS Folder, DVD Image oder Real DVD), .VOB and .TS files – und für die Ausgabe: MP4, MKV, MPEG-4, H.264, Theora, AAC, CoreAudio AAC (OS X Only), MP3, Vorbis. AC-3 Pass-Through, DTS Pass-Thorugh. Als kleines Extra wurde in der aktuellen Version zudem eine Videovorschau integriert. Mit dem kostenlosen Download von HandBrake gehören Konvertierungsprobleme ab sofort der Vergangenheit an – kostenlos und unverzichtbar!

Weitere Themen: HandBrake Project

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz