How To: So kann man in ICQ Werbung entfernen

Martin Maciej

Das Chatten ist heutzutage elementarer Bestandteil für viele Nutzer des Internets. Der ICQ Download hat sich dabei auf vielen Computern als Lösung für das Instant Messaging auf vielen Computern fest etabliert. Mit dem Programm kann man kostenlos Nachrichten über das Internet versenden oder per Webcam mit Freunden sprechen. Lästig sind hierbei immer wieder auftauchende Werbeeinblendungen.

Mit entsprechenden PlugIns kann man in ICQ Werbung entfernen. Darüber hinaus kann man das Chat-Fenster individuell anpassen, so dass die Anwendung nur noch das zeigt, was man sehen möchte, nämlich den Gesprächsverlauf.

ICQ Werbung entfernen – So wird es gemacht

Nach dem Download und der Installation solch eines ICQ Werbeblockers findet das Plugin selbständig eine eingerichtete ICQ Installation. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Anwendung zum ICQ Werbung entfernen die installierte ICQ-Version auch unterstützt. Häufig ist ein solcher Werbeblocker nach einem ICQ Update wieder unbrauchbar, so dass dieses Add-on ebenfalls aktualisiert werden muss. Nachdem die Anwendung geöffnet wurde, kann man mit dem Setzen der entsprechenden Häkchen auswählen, welche Werbung in ICQ ausgeblendet werden soll. So kann man hier nicht nur die Werbung im ICQ-Chatfenster ausblenden, sondern darüber hinaus lästige Meldungen in der Kontaktliste, störende Symbole oder das auftauchende Zones-Fenster beim Start von ICQ deaktivieren. Damit dem ungestörten Chat-Vergnügen nichts im Wege steht, kann sogar der „Senden“-Button im Chatfenster entfernt werden. Nachrichten können so weiterhin z. B. mit der Eingabetaste versendet werden.

Die 5 besten Skype-Alternativen für PC und Handy

Bei ICQ Werbung entfernen – Das sollte man beachten

Bei der Verwendung einer Anwendung, die die Werbung in ICQ entfernt, sollte man bedenken, dass diese Werbeeinblendungen für die Entwickler der Chatsoftware eine wichtige Einnahmequelle darstellen. Verwendet jeder ICQ-Nutzer solch einen Werbeblocker, bleiben die Entwickler auf ihren Kosten sitzen. Im Ergebnis wird es in Zukunft nicht mehr möglich sein, ICQ kostenlos anzubieten. Somit sollte man abwägen, ob man den einen oder anderen Banner nicht doch in Kauf nehmen möchte, um im Gegenzug kostenfrei die vielen nützlichen Funktionen des Instant Messengers in Anspruch nehmen zu können.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE