iLife '11: Anwender berichten von zahlreichen Problemen

Tizian Nemeth
52

Kaum haben die ersten iLife ’11-Pakete ihre Besitzer erreicht, melden sich die ersten bereits im Apple Support-Forum und klagen über Fehler. Vor allem iPhoto scheint ein großes Ärgernis zu sein, die Anwender berichten von von fehlenden Keywords, zerstörten iPhoto-Librarys und darüber, dass sich die Anwendung nicht öffnen lässt.

Ein Leser der Technikseite Anandtech berichtet sogar, dass innerhalb kurzer Zeit die Anwendung mehrmals abgestürzt sei. Ein anderer Betroffener wartete geschlagene 48 Stunden darauf, dass iPhoto aus der Upgrade-Schleife herausfindet – ohne Erfolg. Ein Problem, dass auch in Apples Support-Forum gemeldet wird.

Aber auch andere Teile von iLife ’11 sind nicht fehlerfrei: Ein Anwender berichtet, dass die Akkord-Erkennung in GarageBand schlecht funktioniert. Beim Anspielen mehrerer Akkorde zeigt die Anwendung immer ein tiefes E an.

Bislang gibt es noch keine Reaktion von Apple Seite. Anwender, die iLife ’11 installieren möchten, sollten vorher auf jeden Fall ein Backup anlegen. Auf diese Weise vermeidet man zumindest den Verlust wichtiger Daten.

Apple hat die Medien-Suite vergangene Woche während des Special-Events “Back to the Mac” vorgestellt. Anwender konnten bereits kurz danach die Software bestellen*.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz