iLife '11 bei Amazon - Parallels 6 in IT-Geschäft

Florian Matthey
12

Vorboten für Neues: Auf der amerikanischen Website von Amazon tauchte für einige Zeit die Familienlizenz von iLife ’11 auf – mittlerweile hat das Versandhaus den Artikel wieder entfernt. Bei einem IT-Händler in Kalifornien entdeckte ein Kunde wiederum die neue Version 6 von Parallels.

Über beide Produkte berichtete die Website TUAW, viele Details gibt es allerdings noch nicht zu verraten. Amazon bewarb das iLife ’11 Family Pack, ohne weitere Informationen zu benennen oder ein Bild von der Verpackung zu zeigen. Bereits im Juli waren Fachbücher bei Amazon für Apple-Updates aufgetaucht – allerdings für eine Versionsnummer “’10″ für iWork und iLife.

Parallels Desktop 6 hat ein Kunde im Shop “Fry’s Electronics” im kalifornischen Roseville entdeckt – allerdings nur die Vorderseite des Kartons fotografiert, so dass es keine Beweisbilder zu Neuerungen gibt. Die französische Website MacGeneration berichtet allerdings, dass die Virtualisierungssoftware nach dem Update das True-Image-Format von Acronis unterstützt und eine bessere Integration mit Spotlight, Spaces und Exposé verspricht. Beim Einsatz von Windows soll die neue Version der Software das Abspeichern von Datenbanken erleichtern und 5.1-Surround-Sound unterstützen. Auch soll es eine iPad-App zum Fernsteuern virtueller Maschinen geben.

Bekannt ist bisher, dass das Update für Parallels 6 für alle Kunden kostenlos ist, die Parallels 5 ab dem 15. August gekauft haben. Bei Amazon* kostet Parallels 5 aktuell 53,90 Euro.

Weitere Themen: Parallels Desktop, Amazon

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz