iMyfone D-Backup

Download Ver. 5.5.1.6 - für Windows - kostenlos

Mit dem iMyfone D-Backup könnt ihr Daten von eurem iOS-Gerät nach einem Verlust wiederherstellen, beispielsweise weil ihr diese versehentlich gelöscht habt oder euer Gerät beschädigt wurde.

Ein Verlust von Daten auf eurem iPhone kann verschiedene Ursachen haben. Beispielsweise habt ihr diese versehentlich gelöscht oder ihr habt euer iPhone verloren, es wurde beschädigt oder von Malware befallen. Auch Jailbreaks, Upgrades oder ein vergessener Passcode können Gründe für einen Verlust von Daten sein. Der iMyfone D-Backup Download unterstützt 22 verschiedene Dateiformate für die Wiederherstellung aus den Kategorien Nachricht und Anrufprotokoll (z.B. Textnachrichten, Kontakte), Foto und Video, Instant Messenger-Apps (z.B. WhatsApp-, WeChat- oder Skype-Nachrichten) sowie Memo und andere Formate (z.B. Lesezeichen, Kalender). Eine genaue Auflistung der vom iMyfone D-Back Download unterstützten Dateiformate findet ihr beim Hersteller.

127
iMyfone D-Backup

 

iMyfone D-Back Download: Intelligente Widerherstellung, Wiederherstellungsquellen und Vorschau

iMyfone D-Back verfügt über eine intelligente Wiederherstellung, mit welcher das Programm eure Daten nach Dateitypen und der Situation beim Verlust wiederfindet. Die Anwendung kann Daten von einem iOS-Gerät (eine Liste sämtlicher unterstützter Geräte findet ihr ebenfalls beim Hersteller), eurem iTunes-Backup oder auch eurem iCloud-Backup wiederherstellen.

Bevor iMyfone D-Back eure Daten wiederherstellt, könnt ihr euch diese in einer Vorschau genau ansehen. Dies erleichtert euch die Entscheidung, welche Daten ihr wiederherstellen wollt und welche nicht.

Zum Thema: Handy kaputt: Garantie, reparieren & Daten retten – so geht’s

Bildergalerie iMyfone Backup

Vorteile
  • Unterstützung vieler Datentypen
  • Wiederherstellung von iOS-Gerät, iTunes- oder iCloud-Backup möglich
  • Vorschaufunktion
Nachteile
  • Keine
Hat dir "iMyfone D-Backup" von Marvin Basse gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

von