Mit Firefox, Chrome & Co. sind viele Menschen schon lang von Microsofts Standardbrowser für Windows 7 und 8.1 abgerückt. In diesem Ratgeber zeigen wir euch, wie ihr den Internet Explorer deaktivieren könnt und alle Verknüpfungen zur Programmleiche los werdet.

Internet Explorer deaktivieren - Bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung

Bevor ihr euch vom Internet Explorer verabschiedet, solltet ihr jedoch einen anderen Browser installieren, um auch weiterhin ungehindert das WWW durchqueren zu können.

Winload Internet Explorer deinstallieren Video
26.347 Aufrufe

Internet Explorer deaktivieren – Programmzugriff & neuer Standardbrowser

Bevor ihr den Internet Explorer deaktiviert, solltet ihr einen neuen Browser als euren Standardbrowser festlegen und den Programmzugriff des Internet Explorers deaktivieren. Dazu müsst ihr Folgendes machen:

  1. Öffnet die Systemsteuerung:
    Windows 7 – Klickt auf das Start-Symbol und wählt die Systemsteuerung aus.
    Windows 8.1 – Macht einen Rechtsklick auf das Start-Symbol im Desktop-Modus und wählt Systemsteuerung aus.
  2. Klickt auf Programme und dann auf Standardprogramme.
  3. Wählt nun Programmzugriff und Computerstandards festlegen aus.
    Internet Explorer deaktivieren Systemsteuerung
  4. In dem nun erschienenen Fenster klappt ihr das Menü mit einem Klick auf Benutzerdefiniert aus.
  5. Hier angelangt entfernt ihr den Haken bei Zugriff auf dieses Programm aktivieren in dem Eintrag für den Internet Explorer.
  6. Wählt euren gewünschten Standardbrowser aus, indem ihr den Punkt vor dem jeweiligen Browser setzt (in diesem Beispiel Mozilla Firefox).
    Internet Explorer deaktivieren Standardbrowser festlegen
  7. Bestätigt eure Auswahl mit einem Klick auf die Schaltfläche OK und wartet, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
    Internet Explorer deaktivieren Änderungen werden übernommen

 

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Anleitung: So findet ihr den Internet Explorer in Windows 10

Internet Explorer deaktivieren –  So wird’s gemacht

Wenn ihr die vorherigen Schritte hinter euch gebracht habt, geht es nun an den Kern des Problems. Befolgt diese Schritte, um den Internet Explorer endlich loszuwerden:

  1. Öffnet die Systemsteuerung (s.o.)
  2. Klickt auf Programme und dann auf Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren.
    Internet Explorer deaktivieren Windows-Features
  3. Internet Explorer deaktivieren Windows Features
    Im nun erschienen Fenster entfernt ihr den Haken neben dem Eintrag des Internet Explorers.
  4. Lest den Hinweis durch und bestätigt ihn mit einem Klick auf Ja.
  5. Bestätigt eure Auswahl mit einem Klick auf die Schaltfläche OK, wartet bis der Vorgang abgeschlossen ist und startet euren Computer neu.

 

Nun sollte euer Rechner oder Laptop vom Internet Explorer befreit sein. Wer einer der seltenen Freunde des Internet Explorers ist und ihn unter Windows 10 nicht finden kann, findet hier eine Anleitung dazu: Windows 10: Internet Explorer – Hier findet ihr ihn.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Single Sign-on: Was ist das?

    Single Sign-on: Was ist das?

    Wer sich im Internet bewegt oder in einerm großen Unternehmen arbeitet, verwendet eine Vielzahl an Konten und Dienste. Für jedes Konto braucht man einen Nutzernamen und ein sicheres Passwort. Da ist es leicht, den Überblick zu verlieren. „Single Sign-on“ soll dabei helfen, die Anmeldung zu vereinfachen. Doch was ist eigentlich Single Sign-on? Wir klären auf.
    Robert Kägler
  • Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus berechnen

    Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus berechnen

    Wer in Excel beispielsweise den Sinus eines Winkels berechnen will, wird sich über die Ergebnisse wundern. Excel gibt das Ergebnis einer Winkelberechnung in Bogenmaß aus, statt den Gradwinkel zu nutzen. Wie ihr das Ergebnis in Excel von RAD in GRAD umrechnet und anschließend den Sinus herauskriegt, erklären wir euch an Beispielen.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link