Internet Explorer: Sicherheitslücke bedroht Windows-XP-User

Jonas Wekenborg
3

Microsofts Internet Explorer weist in allen Versionen Sicherheitslücken auf. Für das Loch gibt es bislang noch keinen Patch, Microsoft rät, vorsichtig zu surfen.

Internet Explorer: Sicherheitslücke bedroht Windows-XP-User

Ab dem Internet Explorer 6 sind alle Versionen von Microsofts Internetbrowser von einer Sicherheitslücke betroffen, teilt Microsoft in dem von ihnen veröffentlichten Security Advisory mit. Der Bruch in den Sicherheitsvorkehrungen macht es Angreifern möglich, den Computer von ungeschützten Nutzern direkt fernzusteuern und Malware einzuschleusen.

Besonders Windows XP-Nutzer haben hier erste ernstzunehmende Probleme zu erwarten. Seit dem Ende des technischen Supports für Microsofts ausgelaufenes Betriebssystem Anfang des Monats gibt es nämlich keinerlei Sicherheitsupdates mehr für XP.

IE: Sicherheitslücke noch nicht gepatcht

Seid ihr euch nicht sicher, ob eure Firewall oder Antivirensoftware auf dem neusten Stand ist, um der Bedrohung standzuhalten, solltet ihr für die Zeit bis zum Patch auf einen alternativen Browser ausweichen. Microsoft möchte das Problem zeitnah mit einem außerplanmäßigen Update beheben.

Für diese Zeit rät Microsoft, vorsichtig zu surfen, nur Seiten anzusteuern, von deren Rechtschaffenheit ihr überzeugt seid und keine Mails mit Links zu öffnen, deren Absender ihr nicht kennt.

via

Weitere Themen: Internet Explorer 11, Internet Explorer 9 für Vista, Internet Explorer 8.0 (für XP), Internet Explorer 10 Final für Windows 7, Internet Explorer 10 Final, Internet Explorer 64-Bit, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE