Email-Server: IMAP & POP3-Einstellungen für web.de, GMX, Gmail & Co.

Thomas Kolkmann
3

Wer ein neues Smartphone einrichtet oder seinen Laptop neu aufgesetzt hat, wird wahrscheinlich auch schnell an den Punkt gelangen, wo er E-Mail-App oder -Client einrichten muss. Egal ob ihr dabei auf Outlook, Thunderbird, K-9 Mail oder eine andere E-Mail-Anwendung setzt: Oft braucht ihr auch die IMAP-, POP3- und SMTP-Einstellungen, um E-Mails problemlos empfangen und versenden zu können. In diesem Ratgeber geben wir euch eine Liste, mit den IMAP-, POP3- und SMTP-E-Mail-Servern von GMX, web.de, Gmail und vielen weiteren E-Mail-Providern.

POP3 und IMAP sind beides Protokolle zur Verwaltung von E-Mails. Beide bieten dabei ihr Vor- und Nachteile. Während ihr mit POP3 schnellen Zugriff auf eure E-Mails habt, könnt ihr mit IMAP direkt eure E-Mail-Postfächer verwalten. Den genauen Unterschied könnt ihr auch in folgendem Artikel nachlesen: POP3 oder IMAP? Wichtigste Unterschiede im Überblick.

Das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) benötigt ihr dabei – wie der Name schon erahnen lässt – für die E-Mail-Versendung. Wenn ihr also nicht nur E-Mails auf eurem Android-, Apple-, Windows- oder Linux-Gerät empfangen wollt, müsst ihr auch die Einstellungen des SMTP-Protokolls für euren E-Mail-Provider eingeben. Auch diese haben wir euch in der folgenden Liste zusammengetragen.

In folgendem Video stellen wir euch den kostenlosen E-Mail-Client Thunderbird vor:

96.857
Das ist Thunderbird - Grundlagen

IMAP, POP3 & STMP-Einstellungen für web.de, GMX, Gmail & Co.

Um E-Mails von 1&1, t-online, Posteo & Co. zu empfangen und zu verschicken müsst ihr folgende IMAP  bzw. POP3 und SMTP-Adressen mit ihren zugehörigen Ports in eurer E-Mail-Anwendung eingeben. Heutzutage könnt ihr dabei bei fast allen E-Mail-Providern frei zwischen IMAP oder POP3 wählen.

IMAP (Port) POP3 (Port) SMTP (Port)
1&1 imap.1und1.de (993) pop.1und1.de (995) smtp.1und1.de (587 STARTTLS, 465 SSL)
Arcor imap.arcor.de (143) pop3.arcor.de (995) mail.arcor.de (465)
freenet mx.freenet.de (993) mx.freenet.de (995) mx.freenet.de (587)
Gmail imap.gmail.com (993) pop.gmail.com (995) smtp.gmail.com (587 STARTTLS, 465 SSL)
GMX imap.gmx.net (993) pop.gmx.net (995) mail.gmx.net  (587)
Googlemail imap.googlemail.com (993) pop.googlemail.com (995) smtp.googlemail.com (587 STARTTLS, 465 SSL)
Hotmail (Outlook)
imap-outlook.com (993) pop-mail.outlook.com (995) smtp-mail.outlook.com (587)
Kabel Deutschland
imap.kabelmail.de (993) pop3.kabelmail.de (995) smtp.kabelmail.de (465)
Mail.de
imap.mail.de (993) pop.mail.de (995) smtp.mail.de (587 STARTTLS, 465 SSL)
Posteo posteo.de (143 STARTTLS, 993 SSL) posteo.de (110 STARTTLS, 995 SSL) posteo.de (587 STARTTLS, 465 SSL)
Strato imap.strato.de (993) pop3.strato.de (995) smtp.strato.de (465)
t-online secureimap.t-online.de (993) securepop.t-online.de (995) securesmtp.t-online.de (587 STARTTLS , 465 SSL)
web.de imap.web.de (993) pop3.web.de (995) smtp.web.de (587)
Yahoo
imap.mail.yahoo.com (993) pop.mail.yahoo.com (995) smtp.mail.yahoo.com (587)

Weitere Angebote auf BestCheck.de

POP3/IMAP: Abruf von E-Mails funktioniert nicht?

Bei den meisten Freemail-Anbietern müsst ihr nur die korrekten Ports bei eurem E-Mail-Client einstellen. Einige wenige Anbieter verstecken die E-Mail-Protokolle POP3 oder IMAP jedoch hinter einer Paywall. So müsst ihr erst einen kostenpflichtigen Premium-Account anlegen, um POP3 oder IMAP nutzen zu können.

Wieder andere Anbieter, wie beispielsweise GMX, lassen euch die Mails zwar auch über POP3 und IMAP abrufen, jedoch müsst ihr zuvor eine bestimmte Einstellung dafür auf der Webseite des Anbieters aktivieren. Wenn dies erledigt ist, könnt ihr jedoch auch bei diesen Anbietern mit Outlook, Thunderbird und Co. auf eure Mails zugreifen.

GMX: IMAP/POP3 aktivieren - Empfang mit E-Mail-Client

Outlook: Screenshots der App (Bildergalerie)

E-Mail-Sicherheitseinstellungen

artikelbild_email_smartphone
Eventuell kann es bei der Einrichtung passieren, dass euer Email-Client der Wahl eine Meldung zeigt, ob ein Sicherheitszertifikat angenommen werden darf. Im Fall der Fälle solltet ihr diese Abfrage immer bestätigen. Durch solch ein Sicherheitszertifikat kann gewährleistet werden, dass die Login-Daten sicher übertragen werden.

Wer noch mehr Sicherheit bei E-Mails mit privaten oder wichtigen Inhalten haben möchte, kann sich auch unsere Anleitungen zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung PGP mit Thunderbird oder unter Android durchlesen:

Falls dennoch Probleme mit dem Verbindungsaufbau entstehen, müssen eventuell die Einstellungen für SSL (Verschlüsselung) überprüft werden. Generell ist die SSL-Option optional, allerdings sollte darauf immer zurückgegriffen werden, da sonst ein Sicherheitsrisiko für den Email-Account und das Passwort besteht. Wenn ihr die Wahl zwischen STARTTLS und SSL/TLS habt, solltet ihr ebenfalls immer auf die letztere Option setzen: Hier werden die Daten von Anfang an mit TLS verschlüsselt und nicht erst im Klarttext versendet, wie es bei STARTTLS der Fall ist. Falls ihr um STARTTLS nicht herum kommt, solltet ihr in den Optionen eueres E-Mail-Clients einstellen, dass die Übertragung abgebrochen wird, wenn eine Verschlüsselung nicht ausgehandelt werden kann.

 

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Netflix Zahlungsarten: Alles...

    Netflix Zahlungsarten: Alles zum Bezahlen per...

    House of Cards, Orange Is The New Black, The Walking Dead, Stranger Things und Co. – der Streaming-Anbieter Netflix zeigt eigene Original-Produktionen... mehr

  • Adobe Acrobat Reader DC

    Adobe Acrobat Reader DC

    Mit dem Adobe Acrobat Reader DC Download holt ihr euch das Standardprogramm zum Anzeigen, Drucken und Kommentieren von PDF-Dokumenten auf den Rechner,... mehr

  • NoScript für Firefox

    NoScript für Firefox

    NoScript ist eine nützliche Erweiterung für den Firefox, die Javascript, Flash, Silverlight und Java auf Knopfdruck ab- und anschaltet, wobei ihr auch... mehr