Akkuprobleme mit iOS 11?: Diese App ist dafür verantwortlich

Florian Matthey
6

Einige Benutzer beklagen sich seit dem Update aufs iOS 11 über eine deutlich verkürzte Akkulaufzeit – obwohl das Betriebssystem selbst eigentlich nicht mehr Ressourcen frisst. Offenbar ist eine beliebte App für das Phänomen verantwortlich.

Akkuprobleme mit iOS 11?: Diese App ist dafür verantwortlich

YouTube-App sorgt für Akkuprobleme mit iOS 11

Offenbar ist die offizielle YouTube-App für eine schwache Akkulaufzeit unter iOS 11 verantwortlich: Im Zusammenspiel der App mit der jüngsten iOS-Version treten Fehler auf, die für einen deutlich höheren Stromverbrauch von iPhones und iPads sorgen. Das Ganze äußert sich auch dadurch, dass die Geräte nach dem Einsatz der App deutlich wärmer werden als zuvor.

Dabei lohnt sich ansonsten das Upgrade auf iOS 11 – es bietet einige wichtige neue Features, vor allem fürs iPad. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem Video und unserer iOS-11-/iPad-Bilderstrecke:

69.176
Fünf Top-Features in iOS 11
iOS 11 für iPad: Die 11 besten Neuerungen für das Tablet

Ärgerlich ist vor allem, dass das Phänomen tatsächlich auch nach dem und nicht nur beim Verwenden der App auftritt: Wenn der Benutzer mit YouTube ein Video gesehen hat, kann es vorkommen, dass die App danach auch im Hintergrund noch viel Ressourcen frisst, obwohl sie eigentlich gar nicht mehr aktiv sein sollte.

YouTube arbeitet an Update

Die gute Nachricht ist, dass das YouTube-Team das Problem kennt und an einem Update arbeitet. Das hat YouTube gestern über den eigenen Twitter-Account als Reaktion auf eine Beschwerde eines Benutzers bekannt gegeben. Wer bis dahin vermeiden möchte, dass YouTube im Hintergrund viel Strom verbraucht, kann als Übergangslösung die App löschen und YouTube-Videos einfach in Safari abspielen. Ist euch der erhöhte Stromverbrauch der YouTube-App auch schon aufgefallen?

Quelle: via PhoneArena

Weitere Themen: YouTube iOS, Apple iOS, WWDC 2017: Liveticker zur Keynote (iOS 11, macOS) hier & jetzt!, APFS: Das neue Dateisystem deines iPhones und Macs, Apple