Überraschend hat Apple soeben eine weitere Vorschau auf die kommenden Betriebssystem für iPhone, iPad und Apple Watch zum Download angeboten. Erst am Montag erschien die dritte Beta.

iOS 11.1: Von Beta 3 auf Beta 4 in nur fünf Tagen

Ab sofort kann die jeweils vierte Beta von iOS 11.1 und watchOS 4.1 von registrierten Entwicklern bei Apple geladen werden. Das Update für die Teilnehmer des öffentlichen Beta-Programms dürfte aber ebenfalls in Kürze folgen.

Welche Neuerungen in der Beta 4 enthalten sind ist bislang unbekannt. Erst am vergangenen Montag hatte Apple die dritte Beta vorgestellt. Sobald es konkrete Details über die neuen Features gibt, werden wir diesen Artikel aktualisieren.

Die Größe des Updates sowie das Fehlen des Feedback-Assistenten nach der Installation lässt vermuten, dass es sich bei der vierten Beta um den Gold Master handelt; die Version die in naher Zukunft an die Öffentlichkeit verteilt wird.

Möglicherweise kommt das iPhone X direkt mit iOS 11.1:

iPhone X im Hands-On
203.927 Aufrufe

iOS 11.1: Neue Emojis und wichtige Bugfixes

iOS 11.1 bringt neben einer Reihe neuer Emojis unter anderem die Multitasking-Geste für ältere iPhone mit 3D Touch zurück, welches in iOS 11 zunächst entfernt wurde. Gleichzeitig behebt das Update einen Fehler im Einhandmodus, welcher den Zugang zur Nachrichtenzentrale verhinderte. Auch der Patch gegen die KRACK-Lücke in WPA2 wird in den Updates enthalten sein.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
iOS 11.1: So sehen die neuen Emojis für iPhone und iPad aus

Wann die finalen Versionen von iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 verfügbar sein werden, ist ebenfalls derzeit unbekannt. Denkbar ist aber, dass Apple die Updates zum Start des iPhone X vorstellen wird.

* gesponsorter Link