iOS-6-Karten: Benutzer bemerken erste Verbesserungen

von

Apple musste sich in den vergangenen Wochen viel Kritik zur Karten-App des iOS 6 anhören; Tim Cook reagierte sogar mit einer Entschuldigungs-Nachricht – und gelobte Besserung. Tatsächlich bemerken Benutzer, dass Apple einige Fehler bereits behoben hat.

Vor allem in den USA scheint Apple die Karten an einigen Orten bereits verbessert zu haben: Mac Rumors zeigt Vergleichsfotos der “Flyover”-Ansicht der Freiheitsstatue in New York, von der jetzt ein genaues 3D-Modell vorliegt. Auch sonst soll sich in dieser Ansicht einiges in der Stadt verbessert haben. Auch Benutzer in Hawaii, Los Angeles und London haben entsprechende Veränderungen bemerkt. Diese seien allerdings noch nicht auf allen Geräten zu sehen – wahrscheinlich muss Apple erst entsprechende Cache-Daten ersetzen.

9 to 5 Mac berichtet derweil von ähnlichen Verbesserungen: Nördlich vom neuseeländischen Auckland ist jetzt plötzlich eine Ausfahrt zu sehen, die bisher fehlte. Und der Ort Uckfield in Großbritannien liege jetzt am richtigen Ort.

Tim Cook hatte in der “Entschuldigungs-Nachricht” erklärt, dass die Karten-App immer besser würde, je mehr Kunden sie verwenden – und entsprechende Fehlermeldungen an Apple schicken. Auch soll Apple die Mitarbeiter der eigenen Apple Stores damit beauftragt haben, Fehler zu suchen und zu melden.

Bild: Mac Rumors

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Maps

Weitere Themen: goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz