iOS 6 Maps: Politiker macht sich Sorgen um fehlerhaften Flughafen

Holger Eilhard
26


Auf den ersten Blick klingt die folgende Meldung wie ein schlechter Scherz: Der Justizminister von Irland, Alan Shatter, macht sich Sorgen, dass ein Pilot im Notfall möglicherweise einen gefährlichen Fehler machen könnte, da Apples neue Karten in iOS 6 einen Bauernhof fälschlicherweise als Flugplatz deklarieren.

Grund genug für die irische Seite TheJournal.ie sicherheitshalber beim Justizministerium nachzufragen. Die Antwort kam in Form einer Bestätigung: Es handelt sich um keinen Scherz.

Konkret geht es um eine knapp 14 Hektar große Anlage namens “Airfield Garden” im Süden Dublins:

Apples neue Kartenlösung, die im Internet seit der Veröffentlichung von iOS 6 nur wenige Freunde findet, zeigt anstatt der derzeit aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossenen Anlage – bestehend aus Farm, Gärten und Cafe – einen Flughafen an.

Der Minister sieht dies als mögliche Gefahrenquelle für ortsfremde Piloten, die im Notfall kein anderes Kartenmaterial außer der Karten-App auf ihrem iPhone oder iPad mit iOS 6 zur Hand haben. So unwahrscheinlich diese Situation auch sein mag, der Minister hat sich an Apple gewandt und um eine umgehende Korrektur gebeten.

Shatter machte Apple auch gleich ein paar Vorschläge, welche Symbole der iPhone-Hersteller aus Kalifornien nutzen könnte: “Im Bezug auf den Flugplatz gibt es eine Vielzahl möglicher alternativer Bilder, man könnte eine Kuh verwenden, eine Ziege, ein Schaf, eine Blume oder sogar jede andere Art von Pflanze, da Airfield (Garden) eine Gärtnerei betreibt.”

Eine Liste weiterer Fehler und Probleme mit Apples Kartenmaterial und der neuen App werden mittlerweile in diversen Tumblr-Accounts gesammelt.

Weitere Themen: goto fail - CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz