Karten-Desaster: Apples Website wird bescheidener

von

Wegen der wenig ausgereiften Karten-App des iOS 6 muss Apple viel Kritik einstecken, zuletzt entschuldigte sich Tim Cook sogar bei den Kunden und verwies sie auf das Kartenmaterial der Konkurrenz. Dabei hatte Apple die Neuerung zuvor mit einigen Superlativen beworben – was das Unternehmen jetzt ebenfalls korrigiert hat.

Karten-Desaster: Apples Website wird bescheidener

Apple hätte sich sicherlich selbst einen Gefallen getan, wenn das Unternehmen in Sachen Karten etwas bescheidener aufgetreten wäre – hätte der zuletzt ebenfalls in Kritik geratene iOS-Verantwortliche Scott Forstall bei der Präsentation des neuen Google-Maps-Ersatzes beispielsweise darauf verwiesen, dass es sich um einen noch nicht ganz ausgereiften Dienst handelt und dem Ganzen ein “Beta”-Etikett verpasst, wäre die Kritik vielleicht kleiner ausgefallen.

Stattdessen sparte Apple auch in Sachen Karten mal wieder nicht mit Superlativen: Auf der eigenen Website hieß es, dass Neuerungen wie die oft fehlerhafte 3D-Ansicht Karten vielleicht “zum wunderschönsten, leistungsstärksten Kartendienst aller Zeiten” machten (“may just make this app the most beautiful, powerful mapping service ever”).

Jetzt scheint Apple aber die Tugend der Bescheidenheit für sich entdeckt zu haben und spricht lediglich von einer “wunderschönen vektor-basierte Benutzeroberfläche, die mit Leichtigkeit skaliert und zoomt” (“all in a beautiful vector-based interface that scales and zooms with ease”).

Auf Apples deutscher Website arbeitet Apple immer noch mit einem Superlativ – der Text hörte sich dort aber auch schon zuvor nicht ganz so großspurig an wie im englischen Original: “All das macht die App zu einem der leistungsstärksten und im wahrsten Sinne sehenswertesten Navigations- und Kartendienste”, erklärt Apple seinen deutschsprachigen Kunden. Angesichts der Negativpresse der jüngeren Vergangenheit dürfte Apple aber wohl auch diesen Text noch ändern wollen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz