Schweizerische Bundesbahnen wollen sich mit Apple über iOS-Uhr einigen

von

Nachdem in der vergangenen Woche iOS 6 veröffentlicht wurde, stellten die Schweizerische Bundesbahnen SBB relativ schnell fest, dass ihnen das Design der analogen iPad-Uhr doch sehr bekannt vor kommt. Heute wurde bekannt, dass sich die SBB und Apple gemeinsam einigen wollen.

Schweizerische Bundesbahnen wollen sich mit Apple über iOS-Uhr einigen

Wie die SBB Pressesprecherin Patricia Claivaz gegenüber AFP (via 9to5Mac) sagte, gibt es aktuell noch keine Einigung. Die Anwälte der SBB haben die Gespräche verlangt.

Gleichzeitig widersprach die Sprecherin Gerüchten, dass man auf das große Geld aus sei und bezeichnete diese Meldungen als Spekulation. Die SBB beabsichtige nicht, die Gegenseite dadurch zu verärgern, in dem man sie um Geld bitte.

Die Angelegenheit sieht anscheinend ganz anders aus. “Wir sind ziemlich stolz darauf, dass eine wichtige Marke wie Apple unser Design nutzt, ist es doch bereits in Ausstellungen in New York zu sehen”, so Claivaz.

Die Gespräche zwischen Apple und der SBB könnten laut der Sprecherin “in den kommenden Tagen oder Wochen” stattfinden. Bei den Unterhaltungen soll es aber nicht nur um das Finanzielle gehen:

Es gibt viele Marken, die das SBB-Logo verwenden, allerdings niemanden wie Apple. Es geht nicht nur um den Austausch von Geld, sondern um die Ausarbeitung eines Vertrages der beinhaltet, wo das Logo unter welchen Bedingungen und wie lange verwendet werden darf.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz