Musik hören auf iPhone, iPod touch und iPad: 7 Tipps zur Musik-App

von

Wer auf  iPhone und iPod touch gerne Musik hört, findet hier sieben nützliche Tipps. Weißt Du, wie man bei langen Audiotracks exakt zurückspulen kann? Worin der Unterschied zwischen Schlaf- und Nachtmodus für die Musikwiedergabe liegt? Dass man die Menüleiste der Musik-App ändern kann? 

Musik hören auf iPhone, iPod touch und iPad: 7 Tipps zur Musik-App

Abgeschnittene Musiktitel anzeigen

Manche Songtitel oder Albennamen werden in der Musik-App abgeschnitten, weil sie zu lang sind. Den vollen Namen sehen wir, indem wir einfach den Finger auf eine Spalte legen.

Das ist sehr hilfreich, wenn zum Beispiel ein Titel in der Musikbibliothek doppelt enthalten ist, aber einer am Ende den Zusatz “Unplugged”, “Album-Version” oder ähnlich enthält. Funktioniert natürlich auch bei Podcasts (“Folge XY”!) oder Interpreten.

 

Songs auf dem iPhone bewerten

Etwas verwirrend ist die Bewertung von Songs auf dem iPhone: Es sieht so aus, als würdest Du das ganze Album bewerten. In Wirklichkeit vergibst Du die Sternchen aber für einen einzelnen Song – und zwar den, der gerade ausgewählt ist.

  • Spiele einen Song ab und klicke auf das Listen-Symbol.
  • Bewerte den Song durch Druck auf die Pünktchen mit 1 bis 5 Sternen.

Null Sterne erreichst Du am einfachsten durch einen Wisch von rechts nach links. Über das Cover-Symbol kommst zurück zur Cover-Ansicht.

Die Bewertung eines kompletten Albums nimmst Du in iTunes vor.

 

Exaktes Vor- und Zurückspulen (Scrubbing)

Die Musik-App auf dem iPhone hat eine tolle Möglichkeit für exaktes vor- und zurückspulen. In der Video-App kann man diese Möglichkeit häufiger brauchen, um ein bestimmtes Bild zu sehen. Bei sehr langen Tracks oder Podcasts ist die einstellbare Scrubbing-Geschwindigkeit jedoch auch in der Musik-App hilfreich.

  • Spiele ein Lied ab und klicke auf das Cover, so dass der Fortschrittsbalken angezeigt wird.
  • Geh auf den Regler im Fortschrittsbalken und ziehe den Finger nach unten. In der Anzeige erscheint die Scrubbing-Geschwindigkeit, von 100 Prozent über 50 und 25 Prozent bis fein (je nachdem, wie weit Du den Finger nach unten ziehst).
  • Ziehe den Finger ohne abzusetzen nach links oder rechts, um in der gewählten Geschwindigkeit zurück- oder vorzuspulen.

 

Schlafmodus für Musik auf dem iPhone

Das iPhone soll nach einer vorgegebenen Zeit die Wiedergabe stoppen, oft als Einschlaf- oder Ruhemodus bezeichnet.

  • Hierfür wechseln wir in die Uhr-App und wählen
  • Timer -> Timer-Ende. Hier verwenden wir Wiedergabe stoppen (ganz unten).
  • Mit Einstellen bestätigen.
  • Jetzt die Countdown-Zeit einstellen und auf Starten klicken.

In der Musik-App können wir nun die gewünschte Playlist oder ein Album abspielen. Der Timer stoppt nach der vorgegebenen Zeit die Wiedergabe.

 

Musik-App auf iPhone und iPod touch konfigurieren

Wir können die untere Menüleiste der Musik-App unseren Wünschen anpassen.

  • Gehe in der Musik-App auf Weitere -> Bearbeiten.
  • Wähle ein Symbol aus und ziehe es in die Menüleiste. Die Reihenfolge kannst Du ebenfalls verändern.
  • Bestätige mit Fertig.

Die unten abgelegten Symbole sind in der Musik-App direkt aufrufbar, zu den weiteren kommst Du über den Punkt Weitere.

 

Equalizer für Kopfhörer und Airplay

Das iPhone bietet einen Equalizer. Sind Deine Kopfhörer zu höhenlastig oder basschwach, steuerst Du mit vorgegebenen Einstellungen nach. Leider ist der Equalizer nicht mit einem Klick zu finden.

  • Verlasse die Musik-App und gehe in die Einstellungen des iPhones.
  • Wähle Musik -> Equalizer und dann das gewünschte Sound-Profil.

Die Einstellungen betreffen die Musik-App, aber keine weiteren Radio-Apps oder ähnliches. Sie gelten nicht nur für den Kopfhörerausgang, sondern auch für AirPlay.

 

Late Night: Reduzierung der Dynamik

Noch ein Tipp zu dem Equalizer: Es findet sich dort eine Einstellung “Late Night“. Diese Einstellung ist eigentlich gar kein Equalizer, sondern ein Kompressor. Die Dynamik der abgespielten Musik wird reduziert, sprich: Laute Stellen in der Musik werden leiser abgespielt, leise Passagen werden angehoben.

Im Gegensatz zu den anderen Equalizer-Funktionen bezieht sich diese Einstellung auf die gesamte Audio-Ausgabe, nicht nur auf die Musik-App.

Late Night entspricht also der Nachtfunktion, wie sie zum Beispiel auch viele Surround-Verstärker bieten. Die meisten (Kommerz-)Radiosender senden ebenfalls dynamikreduziert, um im Auto gleichbleibend laut zu klingen. Es beeinträchtigt allerdings die Qualität.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iPod touch 2014, iPad mini 2, iPad 4, iPhone 5, iPod touch , iPad 3, iPad 2, iPhone 4, iPhone 4S


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz