Für Karten-App: Apple übernimmt Stadtkarten-Spezialisten HopStop

von

Apple arbeitet weiter daran, die eigene Maps-App zu verbessern – und hat dafür in den letzten Tagen gleich zwei Unternehmen übernommen: Gestern berichteten wir über die Locationary-Übernahme, jetzt hat Apple auch die Firma HopStop gekauft.

Für Karten-App: Apple übernimmt Stadtkarten-Spezialisten HopStop

HopStop hat eine Android- und eine entwickelt, die die Navigation in Städten erleichtern soll – und zwar nicht nur mit dem Auto oder zu Fuß, sondern auch mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Integration von ÖPNV ist ein Punkt, den die Google Maps den Apple-Karten noch voraus haben, wobei Google Transit zumindest hierzulande nicht immer die besten Verbindungen heraussucht.

Die Features von HopStop gehen allerdings noch darüber hinaus: Die App erlaubt es, Reisen mit mehreren Stops vorzubereiten, kann die Fahrtzeit und die voraussichtlichen Kosten mit Taxis vorhersagen, gibt Auskunft über den Kalorienverbrauch (zu Fuß oder mit dem Fahrrad) oder den CO2-Ausstoß (mit dem Auto), hilft dabei, behindertengerechte Einrichtungen oder Routen zu finden und gibt Echtzeit-Auskünfte über aktuelle Ereignisse einer Route. HopStop funktioniert weltweit in 600 Städten, die Zahl der europäischen Orte ist jedoch recht überschaubar – in Deutschland gibt es immerhin zu Berlin/Brandenburg und Ulm Kartenmaterial.

Zuerst berichtete Bloomberg über die Übernahme durch Apple, mittlerweile hat Apple diese gegenüber AllThingsD sogar bestätigt. Allerdings verrät das Unternehmen – wenig überraschend – nicht, was es mit HopStop vor hat. Man kann aber davon ausgehen, dass es die Android-Version der App nicht mehr lange geben wird.

HopStop Transit Directions for iPhone (AppStore Link)
QR-Code
HopStop Transit Directions for iPhone
| Preis: Gratis

 

 

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iOS 6, goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz