iOS 7: Bessere Dienste wären wichtiger als neues Design

von

Von iOS 7 erhoffen wir uns viel: Die neue Version des Mobil-OS soll eine neue Benutzeroberfläche bekommen. Ein Kommentator meint, dass Apple damit kaum Marktanteile zurückgewinnen kann – dem Unternehmen fehle es im Vergleich zu Google an guten Diensten.

iOS 7: Bessere Dienste wären wichtiger als neues Design

Aufgeräumt und schlicht soll sie sein, die neue Benutzeroberfläche des iOS 7. Man darf gespannt sein, denn immerhin zeigt sich Apples Star-Hardware-Designer Jonathan Ive erstmals auch für das Design der Software verantwortlich. Viel mehr ist zu möglichen Neuerungen des iOS 7 aber noch nicht bekannt – genau das, so Frederic Lardinois von TechCrunch, könnte aber ein Problem für Apple werden.

Was die Konkurrenz – also in erster Linie Google beziehungsweise Android – Apple besonders voraus habe sei nicht etwa ein moderneres Design, sondern bessere Dienste als Siri, iCloud oder iTunes. Und gerade diese seien entscheidend: Apples Konkurrenten würden in Sachen Hardware immer stärker aufholen, die Kunden interessierten sich in erster Linie dafür, was sich mit dem jeweiligen Gerät anstellen lässt.

Während Siri “trotz allen Hypes weiterhin relativ unbrachbar” bleibe, gebe einem Google Now schon Informationen, bevor man sie überhaupt brauche. Was mit iCloud anzufangen sei, versteht der TechCrunch-Autor bis heute nicht; selbst für Entwickler stünden schon bessere Cloud-Lösungen wie Google Drive und Microsofts SkyDrive zur Verfügung.

iMessage sei zwar nett, biete aber auch nicht mehr als What’s App. Mit Google Play Music All Access biete Google schon jetzt einen Abo-basierten Musik-Streaming-Dienst – während Apple iRadio weiterhin nur in Planung haben soll. Und seit Google Quick Office übernommen hat, seien auch die Office-Apps des Unternehmens in mancherlei Hinsicht brauchbarer als Apples iWork-Apps Pages, Numbers und Keynote – die ohnehin “weitgehend ignoriert” würden. Über Apples Karten-App sollte man wiederum gar nicht erst reden.

Apple sei weiterhin in erster Linie ein Hardware-Unternehmen, was heute aber nicht mehr reiche. Google hingegen besitze viel Expertise in Sachen Dienstleistungen. Das – und nicht das Design des Betriebssystems – sei der Bereich, in dem Apple Aufholarbeit zu leisten habe.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz