iOS 7: Hälfte der Apps setzen zukünftig die neueste iOS-Version voraus

von

App-Entwickler arbeiten dieser Tage an der Portierung ihrer bestehenden Anwendungen an das kommende iOS 7. 95 Prozent sind gewillt eine Anpassung vorzunehmen. 52 Prozent der Apps funktionieren in naher Zukunft gar ausschließlich unter iOS 7.

iOS 7: Hälfte der Apps setzen zukünftig die neueste iOS-Version voraus

Zu diesem Ergebnis kommt eine neuerliche Umfrage unter 575 Entwicklern. Angeregt wurde diese durch Craig Hockenberry (Twitterrific von The Iconfactory). Hockenberry gibt zu bedenken, dass die Portierung für iOS 7 eine große Herausforderung darstellt. Die Änderungen in Apples mobilen Betriebssystem sind so tiefgreifend, dass die Unterstützung von älteren iOS-Versionen immer schwieriger wird.

Zum alten Eisen: iPhone 3GS und Co

Somit werden in Zukunft viele Apple-Nutzer auf das Update diverser wichtiger Apps verzichten müssen, möchte man diese weiterhin unter iOS 6 nutzen. Hiervon betroffen ist in erster Linie das iPhone 3GS und die vierte Generation des iPod touch (siehe Tabelle iOS 7 Kompatibilität). Letzterer wurde erst vor wenigen Monaten aus dem Programm genommen und durch eine preisgünstige Variante des iPod touch der fünften Generation ersetzt. Alle älteren Generationen von iPhone, iPod touch und auch das erste iPad waren zuvor schon vom Update auf iOS 6 ausgenommen.

Kommentar: Ältere Apps bereitstellen

Die schon jetzt bekannte Problematik weitet sich aus. Da Apple es seinen Anwendern nicht erlaubt, ältere und somit kompatible App-Versionen aus dem App Store zu laden, verkommen ehemals smarte Gerätschaften zu teurem Elektronikschrott. Siehe auch hierzu unseren Kommentar vom Januar dieses Jahres. Apple muss in Zukunft reagieren und seinen App Store anpassen. Andernfalls schwindet das Vertrauen in den Hersteller und Nutzer müssen ihre Geräte notgedrungen modifizieren. So bietet beispielsweise die alternative Firmware Whited00r schon einen solchen, alternativen App Store mit älteren App-Versionen an.

Via AppleInsider.
Bildquelle: Security officer von shutterstock

Weitere Themen: App Store, goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz