iOS 7: Neues Feature „Häufige Orte“ zeigt, was Mobilfunkanbieter über uns wissen

von

In der aktuellen fünften Beta-Version von iOS 7 lässt sich auf ein neues Feature der Ortungsdienste zugreifen, welches ziemlich genau anzeigt, wann man sich wie oft wo aufgehalten hat.

iOS 7: Neues Feature „Häufige Orte“ zeigt, was Mobilfunkanbieter über uns wissen

In den Einstellungen von iOS 7 Beta 5 findet man unter Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste > Häufige Orte eine Funktion, die laut Apple dabei helfen soll noch nützlichere ortsbezogene Informationen anzubieten. Dazu zählen zum Beispiel “Beliebte Apps in meiner Umgebung”, eine neue Kategorie des App Stores unter iOS 7. Auch für das neue Multitasking von iOS 7 soll diese Funktion eine Rolle spielen. So eine Funktion nutzt Google auch in Android, bspw. für Google Now, wenn auch nicht so transparent.

„Häufige Orte“ ist keine spezielle Entwickler-Einstellung, sondern wird auch in der finalen Version von iOS 7 für NutzerInnen verfügbar sein. Natürlich kann dieses Feature auch deaktiviert werden. Dies bedeutet aber natürlich nicht, dass auch Mobilfunkprovider dann nicht mehr wissen, wo man sich aufgehalten hat.

Mit „Häufige Orte“ zeigt Apple sehr transparent, welche Informationen gespeichert werden. Man hat so mehr Einblick und auch Kontrolle über die erhobenen Daten. Wer will, kann hier auch zur Verbesserung der Apple Karten beitragen oder wie gesagt das ganze Feature komplett deaktivieren.

via Protecus via Buzzfeed

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz