iOS-Bildschirmtastatur: Apple sprach mit Swype

von

Wo hinkt das iOS der Konkurrenz hinterher? Verbesserungspotential gibt es sicherlich bei der Texteingabe. Ein Manager von Swype, Entwickler der gleichnamigen Bildschirmtastatur, berichtet immerhin von Gesprächen mit Apple.

iOS-Bildschirmtastatur: Apple sprach mit Swype

Swype ist ein Tochterunternehmen von Nuance, dem Entwickler von Spracherkennungssoftware, dessen Technologie Apple unter anderem für den Spracherkennungs-Assistenten Siri benutzt. Ein Kontakt sollte sich daher nicht ohne große Umwege herstellen lassen.

Tatsächlich hat Apple schon mit Swype-Vertretern gesprochen. Aaron Sheddy, Vice President für den Bereich Swype bei Nuance, stellte sich bei Reddit den Fragen der Leser. Eine Frage war, ob es denn zwischen Swype und Apple jemals Gespräche über eine mögliche Lizenzierung gegeben habe. Sheedy antwortete, dass das wohl die “Millionen-” beziehungsweise “Milliarden-Dollar-Frage” sei – und sagte nur so viel: “Ja, wir haben uns mit ihnen unterhalten, sie sind sehr klug und nett.”

Ob das nun bedeutet, dass Apple Swype lizenzieren und ins iOS integrieren möchte, ist damit natürlich nicht gesagt. Allerdings besteht in jedem Fall in Sachen Texteingabe im iOS Verbesserungspotential: Die Bildschirmtastatur hilft dem Benutzer weder durch Wortvorschläge, noch ist die Texteingabe durch Wischen möglich, wie es eben bei Swype der Fall ist. Von daher ist schon zu hoffen, dass sich Apple in Zukunft – vielleicht fürs iOS 7 – etwas Neues einfallen lässt.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iTunes für Mac, goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz