Neue Gerüchte zum iOS 7, iPhone 5S, iOS 7.1 und zum iOS 8

von

Wie sehen Apples kurz- und mittelfristige Pläne fürs iOS, iPhone und iPad aus? Eine zuverlässige Seite nennt ihre Informationen zum iPhone 5S, iOS 7 für iPhone und iPad, iOS 7.1 und iOS 8.

Neue Gerüchte zum iOS 7, iPhone 5S, iOS 7.1 und zum iOS 8

9 to 5 Mac meldet sich mal wieder mit diversen Insider-Informationen zu Wort. Die Seite lag mit ihren Vorhersagen in der Vergangenheit meist richtig, beispielsweise nannte sie als eine der ersten Informationen zu Apples Plänen mit Siri.


iPhone 5S: Keine optische Änderung durch Fingerabdruck-Sensor

Zunächst gibt es neue Informationen zum iPhone 5S: Hier gab es zuletzt das Gerücht, dass der neue Home-Button des Gerätes aufgrund des integrierten Fingerabdruck-Sensors nicht mehr konkav, sondern konvex sein soll, also aus dem Gerät heraussteht. Außerdem soll die Oberfläche aus Saphirglas bestehen.

Laut 9 to 5 Mac soll es allerdings keine auf den ersten Blick sichtbare optische Veränderung geben. Der Knopf könnte letztendlich lediglich etwas “glänzender” sein. Mit dem Fingerabdruck-Sensor wolle Apple den Kunden mehr Möglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre und mehr Sicherheit bei Online-Vorgängen geben, allerdings werde auch die Möglichkeit bestehen, den Sensor zu deaktivieren.


iOS 7: Erst fürs iPhone, dann fürs iPad?

Auch zum iOS 7 gibt es neue Informationen: Es sehe so aus, als ob Apple auch die fertige Version erst fürs iPhone und erst später fürs iPad veröffentlichen werde. Auch die Beta-Version erschien erst in der Variante fürs iPhone und den iPod touch, die iPad-Beta hängt etwas hinterher, sie zeigt sich bisher als instabiler und unzuverlässiger.

Die iPhone-Version habe bei Apple derzeit auch Priorität, sie dürfte kurz nach der Präsentation der neuen iPhones am 10. September erscheinen. Die iPad-Version werde wohl erst Ende September oder Anfang Oktober folgen – wahrscheinlich nach der Präsentation der neuen iPad-Modelle.

Derweil arbeite Apple auch noch an der Optimierung des iOS 7 fürs iPhone 4: Das Betriebssystem-Update soll letztendlich auch auf dem schon etwas in die Jahre gekommenen Gerät zuverlässig funktionieren. Allerdings könnte es auch das letzte große Update des iOS fürs vierte iPhone-Modell werden.

Apple arbeite außerdem daran, die Mitarbeiter in den Retail Stores intensiv aufs iOS 7 vorzubereiten. Aufgrund der neuen Funktionen und des neuen Erscheinungsbild rechne das Unternehmen damit, dass einige Benutzer verwirrt sein werden; die Mitarbeiter sollen bereit sein, ihnen schnell helfen zu können.


Ausblick in die Zukunft: iOS 7.1 und iOS 8

Parallel zum iOS 7 arbeitet Apple natürlich auch schon an weiteren Updates. Das iOS 7.1 dürfte die Integration des Features iOS im Auto bieten – mit dieser soll es ab dem nächsten Jahr eine engere Integration mit dem Bordcomputer diverser Automobile geben; beispielsweise sollen die Bildschirme der Autos die iOS-Karten anzeigen und dort auch weitere Informationen des iOS-Gerätes darstellen können. Die Bedienung soll über Siri funktionieren.

Auch zu Apples längerfristigen Plänen – wahrscheinlich für das iOS 8 – gibt es bereits etwas zu sagen: Apple Spiele mit dem Gedanken, Programmierschnittstellen für Siri zu erlauben. Einige bestimmte Apps von Drittentwicklern – möglicherweise in den Kategorien Wetter, Informationen und Nachrichten – könnten sich dann von Siri ansteuern lassen. Auch könnte es weitere Erweiterungen für iOS im Auto geben: Denkbar sei ein intelligenter Einsatz der iPhone-Kamera, um die aktuelle Verkehrssituation besser einzuschätzen und noch schneller auf Staus oder ähnliche Vorkommnisse zu reagieren.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Health, iPhone 5s, iOS 8, goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz